Die Geldanlagen in Wein waren am Montag, den 2021-01-18, wieder sehr erfolgreich. Der GER-I, der führende Weinindex Deutschlands gewinnt +2,01 %.

Die Geldanlagen in Wein waren am Montag, den 2021-01-18, wieder sehr erfolgreich. Der GER-I, der führende Weinindex Deutschlands gewinnt +2,01 %.

Der Weinindex aus Deutschland, spiegelt die Veränderung der wichtigsten Weine des Landes wieder.

Täglich ergänzt durch tausende von Weinhandelspukten aus aller Welt, wird er mit großem Aufwand von Wine-Stocks aktuell gehalten und liefert einzigartige und wichtige Informationen für Weinliebhaber und Restaurants.

Am 2021-01-18 begann der Weinindex aus Deutschland zum Ende des Handelstages um +2,01 % zu steigen.

Der durchschnittliche Schlusskurs wurde mit 22.637 Punkten festgestellt und lag mit 446 Punkten im Plus.

Die Entwicklung der Weinpreise in den letzten vier Wochen war positiv.

Mit einem Plus von +12,64 % gab es viele Gewinner. Der kurzfristige Trend liegt nun bei -1,75 % und ist abwertend.

Mit +0,58 % in den letzten 24 Wochen hat sich der Feinweinindex aus Deutschland recht gut entwickelt.

Die Performance im letzten Jahr lag bei -3,77 % und war nicht sehr erfreulich.

Der längerfristige Trend entwickelte sich mit einem Plus von +90,79 % positiv.
Auch andere Weine hatten einen Einfluss auf die Wertveränderung des GER-I, dem Weinindex Deutschland, der der Leitindex der Weine aus Deutschland ist.

Eine Weinflasche Prüm JJ – Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese Gold Capsule aus dem Jahrgang 2005 kam für einen Weinwert von 161,64 € pro 750 ml Weinflasche unter den Hammer.

In der vorletzten Auktion am 07.08.2020 bei Langtons Wine Auction Sydney wurde eine Flasche 2005 Prüm JJ – Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese Gold Capsule für 151,48 € verkauft.

Auch der zweite Feinweinindex CHAM-I, der Index für feine Weine aus der Champagne, wurde beeinflusst.

Die in diesem Index gelisteten Weine verkörpern eine übersichtliche Zusammenstellung von Weinen, die die Leistung des Weinbaugebietes sehr optimal widerspiegelt.

Dieser Feinwein-Index wird täglich mit mehr als fünfzigtausend Weinhandelspunkten aus allen Weinregionen weltweit aktualisiert.

Der CHAM-I, der führende Weinindex aus der Champagne, folgt den wertvollen 50 Weinen und wurde zusammen mit dem Leitindex der Deutschen Börse am 01.01.1996 mit einer damaligen Punktzahl von 2.285 veröffentlicht.

Der CHAM-I wurde am Montag den 2021-01-18 mit 45.482 Punkten und einem Verlust von -364 Punkten geschlossen.

Am Sonntag, den 17.01.2021, notierte der Champagne-Weinindex bei einem vorletzten Stand von 45.846 Punkten. Die aktuelle Performance beträgt -0,79 %.

Die Wertentwicklung des Champagne-Weinindex lag im letzten Monat bei +12,29 %. Der kurzfristige Trend liegt bei +1,16 % und ist im Wert steigend.

In den letzten 24 Wochen lag die Performance des führenden Weinindex aus der Champagne bei +2,30 %, was sehr positiv ist.

Die Jahresperformance betrug +7,07 % und wurde von fast allen Weinliebhabern sehr begrüßt.

Der langfristige Trend entwickelte sich mit einem Gewinn von +156,25 %.

Der Fine Wine Index von Champagne CHAM-I fiel moderat um -0,79 % oder -364 Punkte.

Einer der Gründe für diese Entwicklung war der Krug – Vintage 1990.

Der Spitzenwein wurde bei WineBid Wine Auctions Online angeboten.

Eine Flasche erzielte einen Weinwert von 605,11 € pro 750 ml Weinflasche und damit einen Aufschlag von +26,46 % oder in Summe 126,61 €.

Eine Weinflasche 1990 Krug – Vintage kam beim vorletzten Weinhandel am 2021-01-11 bei KL-Wines Wine Auctions, San Francisco, für 478,50 € unter den Hammer.

Zwei Flaschen erzielten einen Weinpreis von 248,68 € pro 750 ml Weinflasche und damit einen positiven Effekt von +9,99 % oder in Summe 22,58 €.

Im vorletzten Weinhandelstag am 2021-01-11 bei KL-Wines Wine Auctions, San Francisco , wurden drei Flaschen 1998 Dom Perignon – Vintage für 226,10 € versteigert.

Am Sonntag, den 17.01.2021, verzeichnete der weltweite Weinindex Win100 einen vorletzten Stand von 34.104 Punkten.

Die aktuelle Performance liegt bei -0,47 % gegenüber dem letzten Stand von 33.945 Punkten.

Der Feinweinindex Win 100 hat in den letzten vier Wochen +2,37 % zugelegt.

Der kurzfristige Trend liegt bei +3,48 % und hat damit einen Wertzuwachs erzielt.

Den größten Einfluss auf die Wertveränderung auf dem weltweiten Weinindex hatte der 2000er Mouton Rothschild in der 750 ml Flasche.

Zwei Mouton Rothschild wurden für 1.201,93 € versteigert.

Mit einem Verlust von -8,49 % oder -111,48 €.

In der letzten Weinauktion am 2021-01-11 bei KL-Wines Wine Auctions, San Francisco, wurden zwei Weinflaschen 2000 Mouton Rothschild für 1.313,41 € versteigert.

Bild: Unsplash – chronis-yan