Weinauktion im Hospice de Beaune mit Rekorderlös von 29 Millionen Euro

Weinauktion im Hospice de Beaune mit Rekorderlös von 29 Millionen Euro

Bei der jährlichen und weltweit berühmten Weinversteigerung im Burgund - Im Hospiz des französischen Beaune wurden wieder einmal Rekordpreise erzielt.

Die Weinauktion die jährlich am dritten Novembersonntag stattfindet hat im Vergleich zum Jahr 2018 eine Umsatzverdopplung mit 29 Millionen Euro erreicht.

Das sogenannte " Präsidentenstück" ein 228 Liter Fass wurde für 810.000 € verkauft und hat den Rekord vom Vorjahr (800.000 €) noch einmal gebrochen.

Der Rekorderlös des Präsidentenstücks geht auch in diesem Jahr wieder an zwei Kinderhilfsorganisationen.

Die übrige Auktion fand mit den berühmten Weinen des Hospice de Beaune statt, die als außergewöhlich eingestuft wurden. Bei der Auktion standen dank einer üppigen Ernte in diesem Jahr außergewöhnlich viele Weine zur Versteigerung.

Bild: Hospice de Beaune Wine Auction Pixabay - Etienne-F59