WineBid Weinauktionen am 2021-09-13, neue Weinauktion in Online

WineBid Weinauktionen am 2021-09-13, neue Weinauktion in Online

Bei der Online-Weinauktion von WineBid Wine Auctions wurden am Montag, den 2021-09-13 mehr als 1.364 Weinlose verkauft. Das bei Wine-Stocks gelistete Handelsvolumen, ohne gemischte Lose, betrug 2.454, das Preisvolumen 199.417,60 €. Der durchschnittliche Flaschenwert lag bei 81,26 €.

An diesem Weinhandelstag stammte der größte Anteil des Handelsvolumens mit 38,63 % aus der Edelweinregion US-Kalifornien. 948 Weinflaschen kamen aus US-Kalifornien in die Weinauktion. Am meisten gefragt waren die Weine des Weinguts Domaine de la Grange des Peres aus dem Languedoc. Mit insgesamt 2,93 % oder 72 Flaschen wurde es auf den ersten Platz in der Beliebtheit bei Weinliebhabern gesetzt. Der beliebteste Einzelwein war der 2016 Heymann Löwenstein - Riesling vom Blauen Schiefer in der 750 ml Flasche. Mit mehr als 1,55 % der Handelsmenge von rund 38 Flaschen war dieser Wein eindeutig der beliebteste Wein. Der begehrteste Jahrgang an diesem Weinhandelstag war der 2018er Jahrgang mit 226 Flaschen oder 9,21 %, womit der Jahrgang den ersten Platz belegte. Die 750-ml-Größe erreichte bei dieser Auktion 95,93 % oder 2.354 Flaschen. Am häufigsten wurden Einheiten von 1 gehandelt. Der teuerste Wein dieser Weinauktion kam aus dem Burgund. Zwei Flaschen Ponsot - Clos de la Roche Vieilles Vignes Jahrgang 2005 in einer 750 ml Weinflasche fanden für 679,12 € einen neuen Besitzer. Die günstigsten Weinpreise erzielten vier Flaschen Heymann Löwenstein - Riesling Vom Blauen Schiefer Jahrgang 2015 in der 750-ml-Flasche. Der Versteigerer erhielt ein Angebot von 8,49 € pro Flasche.

Den zweiten Platz bei der Handelsmenge erreichte die Appellation Bordeaux. 308 Flaschen oder anders gerechnet 12,55 % der Angebote stammten aus dieser Bezeichnung. Mit einem Anteil von 2,20 % belegt das Weingut Heymann Löwenstein den zweiten Platz. von diesem Weingut wurden 54 Weinflaschen verkauft. Bei den Einzelweinen belegte der 2015er Jordan - Cabernet Sauvignon Alexander Valley den zweiten Platz. 30 Flaschen wurden verkauft. Der Jahrgang 2015 erzielte die zweithöchsten Handelspunkte, 210 Flaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Weinliebhaber. Am zweithäufigsten traten in den verschiedenen Partien zwei Tauschlose auf, von der Flaschengröße 1.500 ml konnten 48 Flaschen gehandelt werden. Der Einzelwein, mit dem zweithöchsten Weinauktionswert war der 2005er Palmer, sechs Weinflaschen wurden gehandelt und erzielten einen Preis von 611,21 € pro 1.500 ml Weinflasche. Der Wein mit dem zweitgünstigsten Weinwert kam aus Deutschland, 38 Flaschen Heymann Löwenstein - Riesling Vom Blauen Schiefer Jahrgang 2016 wechselten für 8,49 € pro 750 ml Weinflasche den Besitzer.

Den dritten Platz bei den Weingütern mit 48 Flaschen belegte Lynmar, den dritten Platz bei den Einzelweinen mit insgesamt 24 Weinflaschen der 2016er Leroy - Bourgogne. Den dritten Platz bei den Weinregionen belegte das Burgund mit 242 Flaschen oder 9,86 % des gesamten Handelsvolumens. In der Jahrgangswertung belegte der 2016er den dritten Platz mit einer Menge von 194 versteigerten Flaschen. Der Einzelwein mit dem dritthöchsten Preis war ein Sine Qua Non - Stockholm Syndrome Grenache, Jahrgang 2010, mit einem Wert von 589,98 € für eine einzelne 750 ml Weinflasche. Einer der preiswertesten Weine belegte den dritten Platz in der Preiskategorie der erschwinglicheren Weine". Er ging an einen 2003 Schloss Schönborn - Hattenheimer Nussbrunnen Riesling Kabinett mit einem Weinpreis von 8,49 € pro 750 ml Weinflasche.

Bei dieser Weinauktion wurde der 2018er Jahrgang am meisten versteigert. Mit insgesamt 226 Flaschen oder 9,21 % belegte er den ersten Platz. In der 750-ml-Bootle-Größe wechselten 95,93 % oder 2.354 Flaschen den Besitzer. 1. Einheiten, wurden am meisten gehandelt.

Der Jahrgang 2015 setzte die zweitmeisten Handelspunkte. 210 Flaschen aus diesem Jahrgang wurden versteigert. Das zweithäufigste Handelsvolumen verzeichnete der Jahrgang zwei. Die Flaschengröße 1.500 ml wurde 48 Mal in Weinflaschen versteigert. Der Jahrgang 2016 erzielte die drittmeisten Handelspunkte. 194 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Besitzer. Das Handelsvolumen drei erreichte in dieser Auktion den dritten Rang. 36 Flaschen der Flaschengröße 375 ml wurden versteigert.

Der höchste Weinpreis in dieser Auktion kam aus dem Burgund. Zwei Flaschen Ponsot - Clos de la Roche Vieilles Vignes Jahrgang 2005 in einer 750 ml Flasche wechselten für 679,12 € den Besitzer. Am günstigsten verkauft wurden vier Flaschen Heymann Löwenstein - Riesling Vom Blauen Schiefer Jahrgang 2015. Hier wurde ein Wert von 8,49 € pro 750 ml Flasche festgestellt. Der zweite Platz im Weinpreis-Ranking kam aus Bordeaux. Sechs Flaschen Palmer Jahrgang 2005 in der 1.500 ml Flasche kamen für 611,21 € pro edler Weinflasche unter den Hammer. 38 Flaschen Wein Heymann Löwenstein - Riesling vom Blauen Schiefer Jahrgang 2016 wurden preisgünstig versteigert. Für eine 750 ml Flasche musste der neue Besitzer 8,49 € bezahlen. An dritter Stelle zum Thema Weinpreise steht der Sine Qua Non - Stockholm Syndrome Grenache aus dem Jahrgang 2010. Dieser Wein erreichte einen Wert von 589,98 € für die 750 ml Flasche. Sehr konkurrenzfähig war ein 2003er Schloss Schönborn - Hattenheimer Nussbrunnen Riesling Kabinett mit einem Weinwert von 8,49 € für eine 750 ml Flasche.

Anfangsdatum
2008-05-10
Erster Preis
861.05
Preis 2021-09-13
679.12
Wertentwicklung/Jahr
-1,76 %
Gesamtleistung
-21,13 %
Preise der Weinauktion - Ponsot - Clos de la Roche Vieilles Vignes 2005
Datum des Beginns
2006-06-28
Erster Preis
342.08
Preis 2021-09-13
611.21
Wertentwicklung/Jahr
+3,89 %
Gesamtperformance
+78,67 %
Weinauktionspreise - Palmer 2005
Startdatum
2014-11-12
Erster Preis
717.90
Preis 2021-09-13
589.98
Wertentwicklung/Jahr
-2,83 %
Gesamtleistung
-17,82 %
Weinauktionspreise - Sine Qua Non - Stockholm Syndrom Grenache 2010