Weinbewertungen auf dem Prüfstand. Die neue Weinauktion ist ein Stresstest für die neuen Jahrgänge und den Wert der Weine

Weinbewertungen auf dem Prüfstand. Die neue Weinauktion ist ein Stresstest für die neuen Jahrgänge und den Wert der Weine

Bei dieser Weinauktion stammte der größte Teil des Weinangebots mit 60,87 % aus der Edelweinregion US-Kalifornien. 154 Flaschen kamen aus US-Kalifornien in die Auktion. Das Weingut Littorai aus US-Kalifornien war am beliebtesten. Mit insgesamt 7,11 % oder 18 Weinflaschen wurde es von den Weinliebhabern auf den ersten Platz im Handelsvolumen gesetzt. Der beliebteste Einzelwein war der 2013 Chateau d'Epire - Savennieres in der 750 ml Weinflasche. Mit mehr als 4,74 % der Gesamtangebote von rund zwölf Flaschen war dieser Wein eindeutig der beliebteste Wein. Der begehrteste Jahrgang an diesem Börsentag war der 2001er mit 30 Flaschen oder 11,86 %, womit der Jahrgang den ersten Platz belegte. Die 750-ml-Größe erzielte 98,02 % oder 248 Flaschen bei dieser Auktion. 2er-Einheiten wurden am meisten gehandelt. Der teuerste Wein in dieser Auktion kam aus US-Kalifornien. Zwei Weinflaschen Scarecrow - Cabernet Sauvignon Jahrgang 2018 in einer 750 ml Weinflasche wechselten für 536,58 € pro Einzelflasche den Besitzer. Die günstigsten Weinwerte waren zwölf Weinflaschen Chateau d'Epire - Savennieres Jahrgang 2013 in der 750 ml Flasche. Der neue Weinliebhaber zahlte 8,52 € pro Weinflasche.

Der zweite Platz oder umgerechnet 17,00 % der Angebote kamen aus dem Burgund. 43 Weinflaschen Burgunder wurden versteigert. In der Rangliste der meistgesuchten Weingüter belegten die Weine des Weinguts Neal Family Vineyards mit 14 gehandelten Weinflaschen den zweiten Platz. Den zweitbesten Einzelwein erzielte der 2015 Alejandro Bulgheroni - Cabernet Sauvignon Beckstoffer Vineyard Georges III Table One in einer 750 ml Weinflasche. Das Ergebnis wurde mit mehr als 3,56 % des Handelsvolumens oder umgerechnet neun Flaschen festgelegt.

Den dritten Platz bei den Weingütern belegte mit zwölf Weinflaschen Chateau d'Epire, den dritten Platz bei den Einzelweinen mit einer Gesamtmenge von sechs Flaschen der 2014 Chateau Montelena - Cabernet Sauvignon Montelena Estate. Der dritte Platz bei den Weinregionen ging an die Loire mit 17 oder 6,72 % des gesamten Handelsvolumens. In der Jahrgangswertung erreichte der 2014er den dritten Platz mit einer Menge von 20 angebotenen Weinflaschen. Der Einzelwein mit dem dritthöchsten Weinpreis war ein Ausone, Jahrgang 2001, mit einem Wert von 404,57 € für eine einzelne 750 ml Flasche. Einer der günstigsten Weine belegte den dritten Platz in der Kategorie "erschwinglichere Weine". Er ging an einen 1998er Colla - Bricco del Drago mit einem Wert von 17,03 € pro 750-ml-Weinflasche.

Bei dieser Weinauktion war der 2001er Jahrgang am gefragtesten. Mit insgesamt 30 Flaschen oder 11,86 % belegte er den ersten Platz. In der 750 ml-Bootle-Größe wechselten 98,02 % oder 248 Flaschen den Besitzer. 2. Einheiten, wurden am meisten gehandelt.

Der Jahrgang 2013 setzte die zweitmeisten Handelspunkte. 27 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Besitzer. Das Handelsvolumen eins setzte das zweitmeiste Handelsvolumen. Die Flaschengröße 1.500 ml wurde dreimal in Weinflaschen versteigert. Der Jahrgang 2014 erzielte die drittmeisten Handelspunkte. 20 Weinflaschen aus diesem Jahrgang kamen unter den Hammer. Das Handelsvolumen drei erreichte den dritten Rang in dieser Auktion. Zwei Weinflaschen der Flaschengröße 375 ml wurden versteigert.

Der teuerste Wein in dieser Auktion kam aus US-Kalifornien. Zwei Flaschen Scarecrow - Cabernet Sauvignon Jahrgang 2018 in einer 750 ml Weinflasche fanden für 536,58 € einen neuen Besitzer. Für den niedrigsten Wert wurden zwölf Weinflaschen Chateau d'Epire - Savennieres Jahrgang 2013 in einer 750 ml Flasche gehandelt. Es wurde ein Weinwert von 8,52 € ermittelt. Der zweite Platz beim Thema Weinhöchstpreise, kommt aus dem Burgund. Vier Weinflaschen Dugat Claude - Chapelle Chambertin Vintage 2005 in einer 750 ml Flasche wechselten für 468,45 € pro Stück den Besitzer. Vier Flaschen Coppo L - Barbera d'Asti Camp du Rouss Jahrgang 2001 wurden für 12,78 € pro 750 ml Flasche gehandelt. Dritter Rang zum Thema Weinpreise ist der Ausone aus dem Jahrgang 2001. Dieser Wein erreichte einen Wert von 404,57 € für die 750 ml Flasche. Zu einem sehr vernünftigen Preis wurde ein 1998er Colla - Bricco del Drago mit einem Wert von 17,03 € für eine 750 ml Flasche gehandelt.

Anfangsdatum
Erster Preis
Preis
Leistung/Jahr
k.A
Gesamtleistung
k.A
Preise der Weinauktion - Vogelscheuche - Cabernet Sauvignon 2018
Anfangsdatum
2008-02-09
Erster Preis
572.66
Preis 2021-03-30
468.45
Wertentwicklung/Jahr
-1,52 %
Gesamtleistung
-18,20 %
Preise der Weinauktion - Dugat Claude - Chapelle Chambertin 2005
Datum des Beginns
2004-10-24
Erster Preis
178.49
Preis 2021-03-30
404.57
Wertentwicklung/Jahr
+5,11 %
Gesamtperformance
+126,66 %
Preise der Weinauktion - Ausone 2001