Weinauktionspreisdatenbank Wein-Aktien mit vielen neuen Weinpreisen von Zachys Weinauktion Online

Weinauktionspreisdatenbank Wein-Aktien mit vielen neuen Weinpreisen von Zachys Weinauktion Online

Mehr als 924 Weinpartien wurden am Montag, den 2021-04-05, auf der Zachys Weinauktion Online Online angeboten. Das bei Wine-Stocks gelistete Handelsvolumen, ohne gemischte Lose, betrug 4.380, das Preisvolumen 533.793,51 €. Der durchschnittliche Flaschenwert lag bei 121,87 €.

Den größten Anteil am Handelsvolumen in dieser Feinweinauktion hatten Weinflaschen aus dem Weinanbaugebiet US-Kalifornien. US-Kalifornien stellte 1.318 Weinflaschen oder umgerechnet 30,09 % aller Flaschen an diesem Weinhandelstag. Der Wein vom Weingut Mondavi aus US-Kalifornien war der meistgesuchte. 6,62 % oder 290 Weinflaschen des Gesamtangebots wurden von diesem Weingut angeboten und damit auf den ersten Platz in der Beliebtheit bei Weinliebhabern gesetzt. Der meistgesuchte Einzelwein war der Mondavi. Mit insgesamt 6,62 % bzw. 290 Weinflaschen lag er beim Handelsvolumen der Weinliebhaber an erster Stelle. Der meistgehandelte Jahrgang an diesem langen Handelstag war der Jahrgang 2005 mit 425 Weinflaschen. Mit mehr als 9,70 % des Gesamtumsatzes belegte der Jahrgang den ersten Platz. Die 750-ml-Flaschengröße erreichte mit 95,27 % oder 4.173 Flaschen in dieser Auktion den ersten Platz bei den Größen. 12er-Einheiten wurden am meisten gehandelt. Der teuerste Wein dieser Weinauktion kam aus US-Kalifornien. Eine Weinflasche Screaming Eagle - Cabernet Sauvignon Jahrgang 2008 in der 750 ml Flasche kam für 2.043,25 € pro Einzelflasche unter den Hammer. Am günstigsten waren zwölf Weinflaschen Sanctus Jahrgang 2001 in der 750-ml-Flasche zu ersteigern. Der Versteigerer erhielt ein Angebot von 22,70 € pro Flasche.

Den zweiten Platz im Handelsvolumen erreichte die Appellation Bordeaux. 810 Flaschen oder anders gerechnet 18,49 % der Angebote stammten aus dieser Bezeichnung. Mit einem Anteil von 3,77 % belegt das Weingut Quilceda Creek den zweiten Platz. von diesem Weingut wurden 165 Weinflaschen verkauft. Der 2008 Mondavi - Cabernet Sauvignon Reserve belegte den zweiten Platz bei den Einzelweinen. es wurden 60 Weinflaschen gehandelt. Der Jahrgang 2007 erzielte die zweitmeisten Handelspunkte, 374 Flaschen aus diesem Jahrgang kamen unter den Hammer. Die Handelsgröße von sechs trat am zweithäufigsten in den verschiedenen Partien auf, von der Flaschengröße 1.500 ml konnten 118 Flaschen gehandelt werden. Der Einzelwein, mit der zweitmeisten Weinversteigerung war der 1954 Mouton Rothschild, vier Flaschen wurden versteigert und erzielten einen Wert von 1.277,03 € pro 750 ml Flasche. Der Wein mit dem zweitniedrigsten Weinwert kam aus Venetien, zwölf Flaschen Quintarelli - Primofiore Jahrgang 2002 wechselten für 22,70 € pro 750 ml Weinflasche den Besitzer.

Den dritten Platz bei den Weingütern belegte mit 148 Flaschen Far Niente, den dritten Platz bei den Einzelweinen mit einer Gesamtmenge von 54 Flaschen der 2004 Mondavi - Cabernet Sauvignon Reserve. Den dritten Platz bei den Weinregionen belegte das Piemont mit 694 Flaschen oder 15,84 % des gesamten Handelsvolumens. In der Jahrgangswertung belegte der 2004er den dritten Platz mit einer Menge von 321 angebotenen Weinflaschen. Der Einzelwein mit dem dritthöchsten Feinweinpreis war ein Latour, Jahrgang 1982, mit einem Preis von 1.191,90 € für eine einzelne 750 ml Weinflasche. Einer der preiswertesten Weine belegte den dritten Platz in der Preiskategorie "erschwinglicher Wein". Er ging an eine 2013 Schäfer Willi - Graacher Domprobst Riesling Spätlese mit einem Weinpreis von 25,54 € pro 750 ml Weinflasche.

Bei dieser Weinauktion wurde der 2005er Jahrgang am meisten versteigert. Mit insgesamt 425 Flaschen oder 9,70 % erreichte er den ersten Rang. In der 750-ml-Bootle-Größe wechselten 95,27 % oder 4.173 Flaschen den Besitzer. 12. Einheiten, wurden am meisten gehandelt.

Der Jahrgang 2007 setzte die zweitmeisten Handelspunkte. 374 Flaschen dieses Jahrgangs wurden versteigert. Das zweithäufigste Handelsvolumen verzeichnete der Jahrgang sechs. Die Flaschengröße 1.500 ml wurde 118 mal in Flaschen versteigert. Der Jahrgang 2004 erzielte die drittmeisten Handelspunkte. 321 Weinflaschen aus diesem Jahrgang kamen unter den Hammer. Das Handelsvolumen drei erreichte den dritten Rang in dieser Auktion. es wurden 67 Weinflaschen der Flaschengröße 375 ml verkauft.

Der teuerste Wein in dieser Auktion kam aus US-Kalifornien. Eine Flasche Screaming Eagle - Cabernet Sauvignon Jahrgang 2008 in der 750 ml Flasche wurde für 2.043,25 € pro Flasche versteigert. Für den niedrigsten Wert wurden zwölf Flaschen Sanctus Jahrgang 2001 in einer 750 ml Flasche versteigert. Der neue Besitzer musste nur 22,70 € für die Einheit bezahlen. Der zweite Platz im Weinpreis-Ranking kam aus Bordeaux. Vier Flaschen Mouton Rothschild Jahrgang 1954 in einer 750 ml Weinflasche kamen für 1.277,03 € pro edler Weinflasche unter den Hammer. Zwölf Flaschen des edlen Weins Quintarelli - Primofiore Jahrgang 2002 wurden zu einem sehr vernünftigen Preis gehandelt. Der Auktionator legte einen Wert von 22,70 € für eine 750 ml Flasche fest. Den dritten Platz bei den Weinauktionspreisen belegte ein Latour aus dem Jahrgang 1982 mit einem Wert von 1.191,90 € für eine 750 ml Flasche. Einer der günstigsten Weine ist ein 2013er Schäfer Willi - Graacher Domprobst Riesling Spätlese mit einem Versteigerungspreis von 25,54 € für eine 750 ml Flasche.

Anfangsdatum
2011-02-03
Erster Preis
703.29
Preis 2021-04-05
2043.25
Wertentwicklung/Jahr
+11,06 %
Gesamtperformance
+190,53 %
Weinauktionspreise - Screaming Eagle - Cabernet Sauvignon 2008
Anfangsdatum
2003-04-03
Erster Preis
403.93
Preis 2021-04-05
1277.03
Wertentwicklung/Jahr
+6,60 %
Gesamtperformance
+216,15 %
Preise der Weinauktion - Mouton Rothschild 1954
Anfangsdatum
1996-01-01
Erster Preis
244.73
Preis 2021-04-05
1191.90
Wertentwicklung/Jahr
+6,47 %
Gesamtperformance
+387,03 %
Weinauktionspreise - Latour 1982