Weinauktionspreisdatenbank Wein-Aktien mit vielen neuen Weinpreisen von I-deal Encheres Vins Online

Weinauktionspreisdatenbank Wein-Aktien mit vielen neuen Weinpreisen von I-deal Encheres Vins Online

Die Weinauktion am Mittwoch, den 2021-09-08 bei I-deal Encheres Vins erreichte Weinliebhaber, Weinkellerbesitzer und Weinsammler aus der ganzen Welt. Mehr als 535 Weinpartien wurden angeboten, das Handelsvolumen, ohne gemischte Partien und bei Wine-Stocks gelistet, betrug 917 Weinflaschen. Das eingelagerte Volumen in Preisen betrug 184.064,05 €, wiederum ohne Mischpartien, der durchschnittliche Flaschenpreis lag bei 200,72 €.

Den größten Anteil am Handelsvolumen am Weinhandelstag hatten Weine aus der Weinregion Burgund. Burgund lieferte 734 Weinflaschen oder umgerechnet 80,04 % aller Angebote in dieser Auktion. Der Wein vom Weingut Maillard aus Burgund war der meistgesuchte. 4,80 % bzw. 44 Weinflaschen der Gesamtmenge wurden von diesem Weingut versteigert und damit lag es in der Beliebtheit bei den Weinliebhabern an erster Stelle. Der beliebteste Einzelwein war der Pattes Loup. Mit insgesamt 4,80 % oder 44 Flaschen lag er an erster Stelle des Handelsvolumens der Weinliebhaber. Der beste Jahrgang an diesem Handelstag war der Jahrgang 2018 mit 107 Weinflaschen. Mit mehr als 11,67 % des Gesamtvolumens belegte der Jahrgang den ersten Platz. Die 750-ml-Größe erreichte mit 97,38 % oder 893 Flaschen den ersten Platz bei den Größen in dieser Feinweinauktion. 3er-Einheiten wurden am meisten gehandelt. Der teuerste Wein dieser Weinauktion kam aus dem Burgund. Eine Flasche Domaine de la Romanee Conti - Montrachet Jahrgang 2017 in einer 750 ml Weinflasche wechselte für 6.300,00 € den Besitzer. Die günstigsten Weinwerte waren zwölf Weinflaschen Drouhin Joseph - Macon Villages Jahrgang 2018 in der 750 ml Flasche. Der neue Weinliebhaber musste 9,67 € pro Flasche bezahlen.

Den zweiten Platz im Handelsvolumen erreichte die Appellation Jura. 43 Flaschen oder anders gerechnet 4,69 % des Gesamtvolumens stammten aus dieser Bezeichnung. Mit einem Anteil von 3,82 % belegte das Weingut Dauvissat Vincent den zweiten Platz. von diesem Weingut kamen 35 Weinflaschen unter den Hammer. Bei den Einzelweinen belegte der 1991 Chavy Chouet - Pommard Les Chanlins den zweiten Platz. 13 Flaschen wurden verkauft. Der Jahrgang 2014 generierte die zweitmeisten Handelspunkte, 77 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Besitzer. Die Handelsgröße von einer kam am zweitmeisten in den verschiedenen Partien vor, von der Flaschengröße 1.500 ml konnten 14 Flaschen gehandelt werden. Der Einzelwein, mit dem zweithöchsten Weinwert war der 2014 Domaine d'Auvenay - Mazis Chambertin, zwei Weinflaschen wurden gehandelt und erzielten einen Wert von 5.900,00 € pro 750 ml Weinflasche. Der Wein mit dem zweitgünstigsten Weinwert kam von der Loire, drei Weinflaschen Domaine du Bel Air - Bourgueil Jahrgang 2018 wechselten für 12,33 € pro 750 ml Weinflasche den Besitzer.

Den dritten Platz bei den Weingütern belegte mit 29 Weinflaschen Prieure Roch, den dritten Platz bei den Einzelweinen mit insgesamt zwölf Flaschen der 2009 Drouhin Joseph - Macon Villages. Den dritten Platz bei den Weinregionen belegte die Loire mit 28 oder 3,05 % des gesamten Handelsvolumens. In der Jahrgangswertung belegte der 2009er den dritten Platz mit einer Menge von 72 angebotenen Flaschen. Der Einzelwein mit dem dritthöchsten Auktionspreis war ein Domaine d'Auvenay - Chambolle Musigny, Jahrgang 2004, mit einem Preis von 5.500,00 € für eine einzelne 750 ml Weinflasche. Einer der günstigsten Weine belegte den dritten Platz in der Preiskategorie der erschwinglicheren Weine". Er ging an einen Antiyal 2011 mit einem Versteigerungspreis von 12,50 € pro 750 ml Flasche.

Bei dieser Weinauktion war der 2018er Jahrgang am gefragtesten. Mit insgesamt 107 Flaschen oder 11,67 % belegte er den ersten Platz. In der 750-ml-Bootle-Größe wechselten 97,38 % oder 893 Flaschen den Besitzer. Pakete 3, wurden am meisten gehandelt.

Der Jahrgang 2014 setzte die zweitmeisten Handelspunkte. 77 Flaschen aus diesem Jahrgang wurden versteigert. Die Handelsmenge eins setzte das zweitmeiste Handelsvolumen. Die Flaschengröße 1.500 ml wurde 14 mal in Flaschen gehandelt. Der Jahrgang 2009 erreichte die drittmeisten Handelspunkte. 72 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Besitzer. Das Handelsvolumen zwei erreichte den dritten Rang in dieser Auktion. Sechs Flaschen der Flaschengröße 375 ml wurden versteigert.

Eine Flasche Domaine de la Romanee Conti - Montrachet Jahrgang 2017 in einer 750 ml Weinflasche fand für 6.300,00 € einen neuen Besitzer. Damit erzielte dieser Wein aus der Weinregion Burgund den höchsten Weinpreis der Weinauktion. Die preisgünstigsten Weine waren zwölf Flaschen Drouhin Joseph - Macon Villages Jahrgang 2018. Der Wein wechselte für 9,67 € pro 750 ml Flasche den Besitzer. Der Wein mit dem zweitbesten Wert war der 2014er Domaine d'Auvenay - Mazis Chambertin. Zwei Flaschen wurden versteigert und erzielten einen Versteigerungspreis von 5.900,00 € pro 750 ml Flasche. Der Wein mit dem nächstbesten Wert war ein Wein aus der Weinregion Loire. Drei Flaschen Domaine du Bel Air - Bourgueil Jahrgang 2018 wurden für 12,33 € pro 750 ml Flasche an den neuen Besitzer versteigert. An dritter Stelle zum Thema Weinpreise steht der Domaine d'Auvenay - Chambolle Musigny aus dem Jahrgang 2004. Dieser Wein erreichte einen Wert von 5.500,00 € für die 750 ml Flasche. Zu einem sehr günstigen Preis wurde ein 2011er Antiyal mit einem Preis von 12,50 € für eine 750 ml Flasche.

Anfangsdatum
2020-08-13
Erster Preis
5112.82
Preis 2021-09-08
6300.00
Wertentwicklung/Jahr
+21,54 %
Gesamtleistung
+23,22 %
Preise der Weinauktion - Domaine de la Romanee Conti - Montrachet 2017
Datum des Beginns
Erster Preis
Preis
Leistung/Jahr
k.A
Gesamtleistung
k.A
Preise der Weinauktion - Domaine d'Auvenay - Mazis Chambertin 2014
Anfangsdatum
2008-09-08
Erster Preis
169.89
Preis 2021-09-08
5500.00
Wertentwicklung/Jahr
+30,67 %
Gesamtperformance
+3.137,39 %
Preise der Weinauktion - Domaine d'Auvenay - Chambolle Musigny 2004