Weinauktion von WineBid Wine Auctions Online mit vielen hohen Preisen beendet

Weinauktion von WineBid Wine Auctions Online mit vielen hohen Preisen beendet

Der Handelstag der WineBid Weinauktionen am 2021-04-04 lädt interessierte Weininvestoren weltweit ein. In der Datenbank von Wine-Stocks wurden 379 verschiedene Lose gespeichert. Es wurde ein Handelsvolumen von 1.001 Flaschen, ohne Mischlose, ermittelt. Das verkaufte Weinpreisvolumen belief sich auf 59.000,54 €. Der durchschnittliche Weinpreis einer verkauften Flasche lag bei 58,94 €.

Den größten Anteil an der Gesamtsumme dieser Weinauktion hatten Weine aus dem Weinanbaugebiet US-Kalifornien. US-Kalifornien lieferte 461 Weinflaschen oder umgerechnet 46,05 % aller Flaschen in dieser Auktion. Der Wein vom Weingut Sineann Cellars aus US-Washington wurde am meisten verkauft. 17,68 % oder 177 Flaschen des gesamten Sortiments wurden von diesem Weingut verkauft, das damit an erster Stelle der Beliebtheit bei Weinliebhabern steht. Der meistgesuchte Einzelwein war der Beringer. Mit insgesamt 17,68 % oder 177 Flaschen hat er den ersten Platz belegt. Der meistgesuchte Jahrgang an diesem Weinhandelstag war der Jahrgang 2014 mit 119 Weinflaschen. Mit mehr als 11,89 % der Gesamtmenge belegte der Jahrgang den ersten Platz. Die 750-ml-Größe erreichte mit 76,02 % oder 761 Weinflaschen den ersten Platz bei den Größen in dieser Feinweinauktion. Einheiten von 1, wurden am meisten gehandelt. Der teuerste Wein dieser Auktion kam aus dem Burgund. Zwei Weinflaschen Liger Belair - Vosne Romanee Les Suchots Jahrgang 2011 in einer 750 ml Weinflasche konnten für 851,36 € pro Flasche verkauft werden. Der günstigste Weinpreis war eine Flasche Kornell - Greif Jahrgang 2015 in der 750 ml Flasche. Der neue Weinliebhaber musste 8,51 € pro Weinflasche bezahlen.

Den zweiten Platz im Handelsvolumen erreichte die Appellation US-Washington. 217 Flaschen oder anders gezählt 21,68 % des Handelsvolumens stammten aus dieser Bezeichnung. Mit einem Anteil von 8,79 % belegte das Weingut Qupe den zweiten Platz. von diesem Weingut kamen 88 Flaschen unter den Hammer. Bei den Einzelweinen belegte der 2014 Qupe - A Modern White den zweiten Platz. 32 Flaschen wurden verkauft. Der Jahrgang 2015 erzielte die zweitmeisten Handelspunkte, 95 Flaschen aus diesem Jahrgang wurden versteigert. Am zweithäufigsten traten in den verschiedenen Losen die beiden Handelslose auf, von der Flaschengröße 375 ml konnten 218 Flaschen verkauft werden. Der Einzelwein, mit dem zweithöchsten Weinpreis war der 1999 Soldera - Brunello di Montalcino Case Basse Riserva, vier Weinflaschen wurden verkauft und erzielten einen Preis von 604,46 € pro 750 ml Weinflasche. Der Wein mit dem zweitgünstigsten Weinwert kam aus US-Kalifornien, 32 Weinflaschen Qupe - A Modern White Jahrgang 2014 wechselten für 8,51 € pro 750 ml Flasche den Besitzer.

Den dritten Platz bei den Weingütern belegte mit 56 Flaschen Beringer, den dritten Platz bei den Einzelweinen mit insgesamt 28 Flaschen der 2016 Sineann Cellars - Pinot Noir. Der dritte Platz bei den Weinregionen ging an das Burgund mit 85 oder 8,49 % des gesamten Handelsvolumens. In der Jahrgangswertung belegte der 2016er den dritten Platz mit einer Menge von 73 abgegebenen Flaschen. Der Einzelwein mit dem dritthöchsten Weinwert war ein Soldera - Brunello di Montalcino Casse Basse, Jahrgang 1999, mit einem Preis von 510,81 € für eine einzelne 750 ml Weinflasche. Einer der günstigsten Weine belegte den dritten Platz in der Preiskategorie der erschwinglicheren Weine". Er ging an einen 2013 Qupe - Chardonnay Bien Nacido Y Block mit einem Versteigerungspreis von 8,51 € pro 750-ml-Weinflasche.

Bei dieser Weinauktion war vor allem der 2014er Jahrgang gefragt. Mit insgesamt 119 Flaschen oder 11,89 % erreichte er den ersten Rang. In der 750-ml-Bootle-Größe wechselten 76,02 % oder 761 Flaschen den Besitzer. 1er Einheiten, wurden am meisten gehandelt.

Der Jahrgang 2015 setzte die zweitmeisten Handelspunkte. 95 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wurden gehandelt. Das Handelsvolumen zwei setzte das zweithäufigste Handelsvolumen. Die Flaschengröße 375 ml wurde 218 Mal in Weinflaschen verkauft. Der Jahrgang 2016 erzielte die drittmeisten Handelspunkte. 73 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Besitzer. Das Handelsvolumen sechs erreichte den dritten Rang in dieser Auktion. Zwölf Weinflaschen der Flaschengröße 1.500 ml wurden gehandelt.

Der höchste Wert in diesem Handel kam aus dem Burgund. Zwei Weinflaschen Liger Belair - Vosne Romanee Les Suchots Jahrgang 2011 in einer 750 ml Flasche wechselten für 851,36 € pro Flasche den Besitzer. Am günstigsten gehandelt wurde eine Weinflasche Kornell - Greif Jahrgang 2015. Ein Wert von 8,51 € pro 750 ml Flasche wurde festgelegt. Der zweite Platz im Weinpreisranking kam aus der Toskana. Vier Weinflaschen Soldera - Brunello di Montalcino Case Basse Riserva Jahrgang 1999 in der 750 ml Weinflasche kamen für 604,46 € pro edler Weinflasche unter den Hammer. 32 Flaschen feiner Wein Qupe - A Modern White Jahrgang 2014 wurden verkauft, sehr konkurrenzfähig. Der Auktionator legte einen Wert von 8,51 € für eine 750 ml Flasche fest. Den dritten Platz bei den Weinauktionspreisen erreichte ein Soldera - Brunello di Montalcino Casse Basse aus dem Jahrgang 1999 mit einem Weinpreis von 510,81 € für eine 750 ml Flasche. Einer der Weine, die besonders günstig verkauft wurden, ist ein 2013er Qupe - Chardonnay Bien Nacido Y Block mit einem Preis von 8,51 € für eine 750 ml Flasche.

Startdatum
2014-04-28
Erster Preis
169.54
Preis 2021-04-04
851.36
Wertentwicklung/Jahr
+26,20 %
Gesamtleistung
+402,16 %
Preise der Weinauktion - Liger Belair - Vosne Romanee Les Suchots 2011
Anfangsdatum
2006-11-22
Erster Preis
133.09
Preis 2021-04-04
604.46
Wertentwicklung/Jahr
+11,11 %
Gesamtleistung
+354,17 %
Preise der Weinauktion - Soldera - Brunello di Montalcino Case Basse Riserva 1999
Anfangsdatum
2004-04-01
Erster Preis
162.34
Preis 2021-04-04
510.81
Wertentwicklung/Jahr
+6,97 %
Gesamt-Performance
+214,65 %
Weinauktionspreise - Soldera - Brunello di Montalcino Casse Basse 1999