Was ist der Wert von Wein? Viele Antworten könnte man auf dem letzten Weinhandelstag bei WineBid Weinauktionen, Online

Was ist der Wert von Wein? Viele Antworten könnte man auf dem letzten Weinhandelstag bei WineBid Weinauktionen, Online

An diesem Weinhandelstag stammte der größte Teil des Weinangebots mit 42,62 % aus der Weinregion US-Kalifornien. 306 Flaschen kamen aus US-Kalifornien in die Auktion. Die Weine des Weinguts Stag's Leap Wine Cellars aus US-Kalifornien fanden die größte Nachfrage bei den Weinsammlern. Mit insgesamt 4,74 % oder 34 Weinflaschen wurde es auf den ersten Platz in der Beliebtheit bei Weinliebhabern gesetzt. Der begehrteste Einzelwein war der 2017 Domaine Serene - Pinot Noir Evenstad Reserve in der 750 ml Flasche. Mit mehr als 3,62 % des gesamten Sortiments von rund 26 Flaschen war dieser Wein eindeutig der beliebteste Wein. Der beliebteste Jahrgang an diesem Handelstag war der 2016er Jahrgang mit 126 Flaschen oder 17,55 %, womit der Jahrgang den ersten Platz belegte. Die 750-ml-Größe erreichte bei dieser Weinauktion 96,38 % oder 692 Flaschen. Am meisten gehandelt wurden Einheiten von 1,. Der teuerste Wein in dieser Auktion kam aus US-Kalifornien. Sechs Flaschen Screaming Eagle - Cabernet Sauvignon Jahrgang 2018 in einer 750 ml Weinflasche wechselten für 2.346,07 € pro Einzelflasche den Besitzer. Die günstigsten Weinpreise wurden für zwei Flaschen Schloss Schönborn - Hattenheimer Nussbrunnen Riesling Kabinett Jahrgang 2003 in der 750 ml Flasche versteigert. Der Versteigerer erhielt ein Angebot von 8,47 € pro Weinflasche.

Den zweiten Platz in der Angebotsmenge erreichte die Appellation Burgundy. 62 Flaschen oder anders gerechnet 8,64 % der Weine stammten aus dieser Bezeichnung. Mit einem Angebot von 4,74 % belegte das Weingut Domaine Serene den zweiten Platz. von diesem Weingut kamen 34 Flaschen unter den Hammer. Der 2018 Stag's Leap Wine Cellars - Cabernet Sauvignon Artemis belegte den zweiten Platz bei den Einzelweinen. 20 Weinflaschen wurden verkauft. Der Jahrgang 2015 erzielte die zweithöchsten Handelspunkte, 88 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wurden versteigert. Am zweithäufigsten traten in den verschiedenen Losen zwei Tauschlose auf, von der Flaschengröße 1.000 ml konnten zwölf Flaschen gehandelt werden. Der Einzelwein mit dem zweithöchsten Weinpreis war der 2016 Rousseau A - Gevrey Chambertin Clos St Jacques, vier Flaschen wurden gehandelt und erreichten einen Wert von 842,72 € pro 750 ml Flasche. Der Wein mit dem zweitniedrigsten Weinwert kam aus Sizilien, zwei Weinflaschen Lisciandrello - Nerello Mascalese Jahrgang 2016 wechselten für 8,47 € pro 750 ml Flasche den Besitzer.

Den dritten Platz bei den Weingütern belegte mit 18 Flaschen das Chateau Musar, den dritten Platz bei den Einzelweinen mit insgesamt 16 Flaschen der 2018er Pacenti Siro - Rosso di Montalcino. Den dritten Platz bei den Weinregionen belegte die Toskana mit 54 oder 7,52 % des gesamten Handelsvolumens. In der Jahrgangswertung belegte der 2018er den dritten Platz mit einer Menge von 76 angebotenen Flaschen. Der Einzelwein mit dem dritthöchsten Weinwert war ein Lafleur, Jahrgang 2007, mit einem Wert von 614,05 € für eine einzelne 750 ml Flasche. Einer der preiswertesten Weine belegte den dritten Platz in der Preiskategorie "erschwinglicher Wein". Er ging an einen 2017 Lisciandrello - Perricone Sicilia mit einem Auktionspreis von 8,47 € pro 750 ml Flasche.

In dieser Weinauktion war der 2016er Jahrgang. Mit insgesamt 126 Flaschen oder 17,55 % erreichte er den ersten Platz. In der 750 ml Beutegröße wechselten 96,38 % oder 692 Flaschen den Besitzer.

Der Jahrgang 2015 setzte die zweitmeisten Handelspunkte. 88 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Besitzer. Das Handelsvolumen zwei setzte das zweitmeiste Handelsvolumen. Die Flaschengröße 1.000 ml wurde zwölfmal in Weinflaschen versteigert. Der Jahrgang 2018 erreichte die drittmeisten Handelspunkte. 76 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Besitzer. Das Handelsvolumen drei erreichte den dritten Rang in dieser Auktion. Acht Flaschen der Flaschengröße 1.500 ml wurden gehandelt.

Der teuerste Wein in dieser Auktion kam aus US-Kalifornien. Sechs Flaschen Screaming Eagle - Cabernet Sauvignon Jahrgang 2018 in einer 750 ml Flasche wechselten für 2.346,07 € pro Stück den Besitzer. Für den niedrigsten Wert wurden zwei Flaschen Schloss Schönborn - Hattenheimer Nussbrunnen Riesling Kabinett Jahrgang 2003 in der 750 ml Flasche versteigert. Es wurde ein Wert von 8,47 € festgelegt. Der zweite Platz beim Thema Weinhöchstpreise, kommt aus dem Burgund. Vier Flaschen Rousseau A - Gevrey Chambertin Clos St Jacques Vintage 2016 in einer 750 ml Flasche fielen für 842,72 € pro Flasche unter den Hammer. Zwei Weinflaschen Lisciandrello - Nerello Mascalese Jahrgang 2016 wurden für 8,47 € pro 750 ml Flasche versteigert. Den dritten Rang bei den Weinauktionspreisen erreichte ein Lafleur aus dem Jahrgang 2007 mit einem Auktionswert von 614,05 € für eine 750 ml Flasche. Einer der günstigsten Weine ist ein 2017er Lisciandrello - Perricone Sicilia mit einem Versteigerungspreis von 8,47 € für eine 750 ml Flasche.

Anfangsdatum
2021-03-08
Erster Preis
1966.40
Preis 2021-08-08
2346.07
Wertentwicklung/Jahr
+52,42 %
Gesamtperformance
+19,31 %
Weinauktionspreise - Screaming Eagle - Cabernet Sauvignon 2018
Startdatum
2019-02-02
Erster Preis
660.00
Preis 2021-08-08
842.72
Wertentwicklung/Jahr
+10,21 %
Gesamtleistung
+27,68 %
Preise der Weinauktion - Rousseau A - Gevrey Chambertin Clos St Jacques 2016
Anfangsdatum
2011-06-07
Erster Preis
187.33
Preis 2021-08-08
614.05
Wertentwicklung/Jahr
+12,38 %
Gesamtleistung
+227,79 %
Weinauktionspreise - Lafleur 2007