Achten Sie auf Ihre Keller, neue Weinwerte von Zachys Weinauktion HK fine wine auction

Achten Sie auf Ihre Keller, neue Weinwerte von Zachys Weinauktion HK fine wine auction

Der Auktionssaal von Zachys Wine Auction HK war sorgfältig vorbereitet, die Bieter strömten in den Auktionssaal, nachdem die Weinverkostung beendet war. Mehr als 618 Lose wurden angeboten und die Weinauktion endete mit bemerkenswerten Ergebnissen. Am Freitag, den 16.04.2021, fand der Weinhandelstag bei Zachys Wine Auction HK statt, an dem Weininvestoren, Weinhändler und Weinsammler aus aller Welt teilnahmen. Mehr als 618 Weinpartien wurden versteigert, das Handelsvolumen, ohne gemischte Partien und gelistet bei Wine-Stocks, betrug 5.028 Flaschen. Das notierte Volumen in Preisen betrug 2.677.318,04 €, ohne gemischte Lose, der durchschnittliche Flaschenwert betrug 532,48 €.

An diesem Handelstag kam der größte Anteil des Handelsvolumens mit 68,85 % aus der Spitzenweinregion Bordeaux. 3.462 Flaschen kamen aus Bordeaux in die Weinauktion. Das Weingut Lafite aus Bordeaux war dabei am beliebtesten. Mit insgesamt 7,52 % oder 378 Flaschen wurde es von den Weinliebhabern auf den ersten Platz im Handelsvolumen gesetzt. Der begehrteste Einzelwein war der 2010 Grand Puy Lacoste in der 750 ml Weinflasche. Mit mehr als 1,91 % der Gesamtmenge von rund 96 Flaschen war dieser Wein eindeutig der beliebteste Wein. Der am meisten gehandelte Jahrgang an diesem Handelstag war der 2010er mit 839 Weinflaschen oder 16,69 %, womit der Jahrgang den ersten Platz belegte. Die 750-ml-Größe erzielte 93,06 % oder 4.679 Flaschen in dieser Feinweinauktion. Am meisten gehandelt wurden die Lose mit 12 Stück. Der teuerste Wein dieser Auktion kam aus dem Bordeaux. Eine Flasche Lafite Jahrgang 1959 in einer 6.000 ml Flasche wechselte für 34.368,00 € pro Einzelflasche den Besitzer. Die günstigsten Weinwerte waren 24 Weinflaschen Grand Puy Lacoste Jahrgang 2008 in der 750 ml Flasche. Der Auktionator verlangte einen Verkaufspreis von 35,79 € pro Flasche.

Den zweiten Platz im Handelsvolumen erreichte die Appellation Burgundy. 1.063 Flaschen oder anders erwartet 21,14 % des Handelsvolumens stammten aus dieser Bezeichnung. Mit einem Anteil von 7,38 % belegt das Weingut Mouton Rothschild den zweiten Platz. von diesem Weingut wurden 371 Weinflaschen verkauft. Bei den Einzelweinen belegte der 2010er Lafite den zweiten Platz. 84 Weinflaschen wurden gehandelt. Die zweitmeisten Handelspunkte erzielte der Jahrgang 2009, 730 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Weinliebhaber. Das Handelsvolumen von sechs trat am zweithäufigsten in den verschiedenen Partien auf, von der Flaschengröße 1.500 ml konnten 205 Weinflaschen gehandelt werden. Der Einzelwein, mit der zweitmeisten Weinversteigerung war der 2013 Leroy - Musigny, eine Weinflasche wurde versteigert und erreichte einen Preis von 30.072,00 € pro 750 ml Weinflasche. Der Wein mit dem zweitniedrigsten Weinhandelspreis kam aus Bordeaux, 24 Flaschen Grand Puy Lacoste Jahrgang 2008 wechselten für 38,04 € pro 750 ml Weinflasche den Besitzer.

Den dritten Platz bei den Weinregionen belegte die Champagne mit 166 Flaschen oder 3,30 % des gesamten Handelsvolumens. Den dritten Platz bei den Weingütern belegte mit 339 Flaschen Chateau Margaux, den dritten Platz bei den Einzelweinen mit einer Gesamtmenge von 72 Flaschen der 2011er Forts de Latour. In der Jahrgangswertung erreichte der 2011er den dritten Platz mit einer Menge von 398 angebotenen Flaschen. Der Einzelwein mit dem dritthöchsten Weinpreis war ein Chave Jean Louis - Hermitage Cuvee Cathelin, Jahrgang 1998, mit einem Preis von 23.628,00 € für eine einzelne 3.000 ml Weinflasche. Einer der günstigsten Weine belegte den dritten Platz in der Preiskategorie der erschwinglicheren Weine". Er ging an einen 2006er Duhart Milon Rothschild mit einem Auktionspreis von 53,67 € pro 750-ml-Weinflasche.

Bei dieser Weinauktion war vor allem der 2010er Jahrgang gefragt. Mit insgesamt 839 Flaschen oder 16,69 % belegte er den ersten Platz. In der 750 ml Beutegröße wechselten 93,06 % oder 4.679 Flaschen den Besitzer. 12er Pakete wurden am meisten gehandelt.

Der Jahrgang 2009 setzte die zweitmeisten Handelspunkte. 730 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Besitzer. Das zweithäufigste Handelsvolumen verzeichnete der Jahrgang sechs. Die Flaschengröße 1.500 ml wurde 205 mal in Flaschen verkauft. Der Jahrgang 2011 erreichte die drittmeisten Handelspunkte. 398 Flaschen dieses Jahrgangs wechselten den Besitzer. Das Handelsvolumen 24 erreichte den dritten Rang in dieser Auktion. 97 Flaschen der Flaschengröße 375 ml wurden versteigert.

Eine Flasche Lafite Jahrgang 1959 in einer 6.000 ml Flasche wechselte für 34.368,00 € pro Flasche den Weininvestor. Damit erzielte dieser Wein aus der Weinregion Bordeaux den höchsten Weinpreis der Auktion. Die preisgünstigsten Weine waren 24 Flaschen Grand Puy Lacoste Jahrgang 2008. Für 35,79 € pro 750 ml Flasche wurde der Wert vom Auktionator festgelegt. Der zweite Platz beim Thema Weinhöchstpreise, kommt aus dem Burgund. Eine Flasche Leroy - Musigny Vintage 2013 in einer 750 ml Weinflasche fiel der Hammer für 30.072,00 € pro Flasche. 24 Flaschen Grand Puy Lacoste Jahrgang 2008 wurden für 38,04 € pro 750 ml Flasche gehandelt. Den dritten Platz bei den Weinauktionspreisen belegte ein Chave Jean Louis - Hermitage Cuvee Cathelin aus dem Jahrgang 1998 mit einem Preis von 23.628,00 € für eine 3.000 ml Flasche. Einer der günstigsten verkauften Weine ist ein 2006er Duhart Milon Rothschild mit einem Preis von 53,67 € für eine 750 ml Flasche Wein.

Anfangsdatum
2006-05-20
Erster Preis
25991.00
Preis 2021-04-16
34368.00
Wertentwicklung/Jahr
+1,89 %
Gesamtperformance
+32,23 %
Weinauktionspreise - Lafite 1959
Startdatum
2018-03-02
Erster Preis
4873.29
Preis 2021-04-16
30072.00
Wertentwicklung/Jahr
+79,06 %
Gesamtperformance
+517,08 %
Preise der Weinauktion - Leroy - Musigny 2013
Anfangsdatum
2003-05-01
Erster Preis
3977.18
Preis 2021-04-16
23628.00
Wertentwicklung/Jahr
+10,43 %
Gesamtperformance
+494,09 %
Weinauktionspreise - Chave Jean Louis - Hermitage Cuvee Cathelin 1998