Das größte Stück vom Kuchen kam aus US-Kalifornien, WineBid Wine Auctions, Online , 2021-09-09

Das größte Stück vom Kuchen kam aus US-Kalifornien, WineBid Wine Auctions, Online , 2021-09-09

Den größten Anteil am Handelsvolumen in dieser Feinweinauktion hatten Weingüter aus dem Weinanbaugebiet US-Kalifornien. US-Kalifornien lieferte 96 Flaschen oder umgerechnet 33,57 % aller Trades in dieser Auktion. Das Weingut Vina Ventisquero aus Chile fand die größte Nachfrage bei den Weinsammlern. 16,78 % oder 48 Weinflaschen der Gesamtmenge, wurden von diesem Weingut angeboten und somit hat es den ersten Platz gewonnen. Der meistgesuchte Einzelwein war der Vina Ventisquero. Mit insgesamt 16,78 % oder 48 Weinflaschen lag er in der Beliebtheit bei den Weinliebhabern an erster Stelle. Der beliebteste Jahrgang an diesem langen Handelstag war der Jahrgang 2016 mit 82 Weinflaschen. Mit mehr als 28,67 % der Gesamtmenge belegte der Jahrgang den ersten Platz. Bei den Größen erreichte die 750-ml-Flaschengröße mit 95,80 % oder 274 Flaschen den ersten Platz bei dieser Feinweinauktion. Am meisten gehandelt wurden die Lose mit der Nummer 1. Der teuerste Wein dieser Auktion kam aus Bordeaux. Sechs Flaschen Lafite Jahrgang 2001 in einer 750 ml Flasche wechselten für 527,96 € pro Einzelflasche den Besitzer. Die günstigsten Weinpreise waren zwei Flaschen Heymann Löwenstein - Riesling vom Blauen Schiefer Jahrgang 2016 in der 750 ml-Flasche, die versteigert wurden. Der Versteigerer erhielt ein Angebot von 8,45 € pro Weinflasche.

Den zweiten Platz beim Handelsvolumen erreichte die Appellation Bordeaux. 48 Weinflaschen oder anders gerechnet 16,78 % des Handelsvolumens stammten aus dieser Bezeichnung. Mit einem Anteil von 7,69 % belegte das Weingut Lynmar den zweiten Platz. von diesem Weingut kamen 22 Weinflaschen unter den Hammer. Der 2018er Lynmar - Spätburgunder belegte den zweiten Platz bei den Einzelweinen. 22 Flaschen wurden gehandelt. Der Jahrgang 2015 erzielte die zweithöchsten Handelspunkte, 28 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wechselten die Weinkenner. Die zweithöchste Handelsmenge gab es bei den verschiedenen Partien, von der Flaschengröße 1.500 ml konnten acht Flaschen verkauft werden. Der Einzelwein mit dem zweithöchsten Preis war der 2005 Bond Harlan - St Eden, vier Weinflaschen wurden gehandelt und erzielten einen Wert von 342,12 € pro 750 ml Weinflasche. Der Wein mit dem zweitniedrigsten Weinwert kam aus Bordeaux, vier Weinflaschen Bolaire Jahrgang 2005 wechselten für 12,67 € pro 750 ml Flasche den Besitzer.

Der dritte Platz bei den Weinregionen ging an Chile mit 48 oder 16,78 % des gesamten Handelsvolumens. Den dritten Platz bei den Weingütern belegte mit zwölf Weinflaschen Parigot, den dritten Platz bei den Einzelweinen mit einer Gesamtmenge von zwölf Weinflaschen der 2005 Parigot - Beaune Greves. In der Jahrgangswertung erreichte der 2005er mit einer Menge von 26 abgegebenen Flaschen den dritten Platz. Der Einzelwein mit dem dritthöchsten Versteigerungspreis war ein Bond Harlan - St Eden, Jahrgang 2005, mit einem Preis von 325,22 € für eine einzelne 750 ml Flasche. Einer der preiswertesten Weine belegte den dritten Platz in der Preiskategorie "erschwinglicher Wein". Er ging an einen 1998er Le Fonti - Vito Arturo mit einem Preis von 12,67 € pro 750-ml-Weinflasche.

Der meistgehandelte Jahrgang in dieser Weinauktion war der 2016er mit insgesamt 82 Flaschen oder 28,67 % und belegte damit den ersten Platz. In der 750-ml-Bootle-Größe wurden 95,80 % oder 274 Einheiten gehandelt. 1. Packungen, die am meisten gehandelt wurden

Der Jahrgang 2015 setzte die zweitmeisten Handelspunkte. 28 Flaschen dieses Jahrgangs wechselten den Besitzer. Das Handelsvolumen zwei setzte das zweitmeiste Handelsvolumen. Die Flaschengröße 1.500 ml wurde achtmal in Flaschen gehandelt. Der Jahrgang 2005 erreichte die drittmeisten Handelspunkte. 26 Flaschen dieses Jahrgangs wechselten den Besitzer. Das Handelsvolumen 24 erreichte den dritten Rang in dieser Auktion. Vier Weinflaschen der Flaschengröße 375 ml wurden gehandelt.

Der höchste Wert in dieser Weinauktion kam aus Bordeaux. Sechs Weinflaschen Lafite Jahrgang 2001 in der 750 ml Flasche fanden für 527,96 € pro Stück einen neuen Weinliebhaber. Am günstigsten verkauft wurden zwei Weinflaschen Heymann Löwenstein - Riesling vom Blauen Schiefer Jahrgang 2016. Hier wurde ein Wert von 8,45 € pro 750 ml Flasche festgestellt. Der zweite Platz im Weinpreis-Ranking kam aus US-Kalifornien. Vier Flaschen Bond Harlan - St Eden Jahrgang 2005 in einer 750 ml Flasche wechselten für 342,12 € pro Weinflasche den Besitzer. Vier Flaschen Wein Bolaire Jahrgang 2005 wurden preisgünstig gehandelt. Der Hammer fiel bei 12,67 € für die 750 ml Flasche. Den dritten Rang im Weinpreiswert erreichte ein Bond Harlan - St Eden aus dem Jahrgang 2005 mit einem Preis von 325,22 € für eine 750 ml Flasche. Einer der am günstigsten verkauften Weine ist ein 1998er Le Fonti - Vito Arturo mit einem Weinwert von 12,67 € für eine 750 ml Flasche.

Anfangsdatum
2004-09-15
Erster Preis
85.65
Preis 2021-09-09
527.96
Wertentwicklung/Jahr
+11,30 %
Gesamtperformance
+516,42 %
Preise der Weinauktion - Lafite 2001
Anfangsdatum
2009-05-14
Erster Preis
221.19
Preis 2021-09-09
325.22
Wertentwicklung/Jahr
+3,18 %
Gesamtperformance
+47,03 %
Weinauktionspreise - Bond Harlan - St Eden 2005
Anfangsdatum
2009-05-14
Erster Preis
221.19
Preis 2021-09-09
325.22
Wertentwicklung/Jahr
+3,18 %
Gesamtperformance
+47,03 %
Preise der Weinauktion - Bond Harlan - St Eden 2005