Die besten Weine bei WineBid Weinauktionen, Online Samstag am 2021-08-21 mit großem Erfolg

Die besten Weine bei WineBid Weinauktionen, Online Samstag am 2021-08-21 mit großem Erfolg

Ein Gesamtpreisvolumen von mehr als 10.570,06 €, ohne gemischte Lose, wurde bei WineBid Weinauktionen Online erzielt. Es wurden 112 Lose verkauft und 188 gehandelt, wobei der durchschnittliche Wert einer Weinflasche bei 56,22 € lag.

Den größten Anteil an der Gesamtsumme am Handelstag hatten Weingüter aus dem Weinanbaugebiet US-Kalifornien. US-Kalifornien lieferte 60 Flaschen oder umgerechnet 31,91 % aller Flaschen an diesem Handelstag. Der Wein vom Weingut Jordan aus US-Kalifornien wurde am häufigsten gehandelt. 7,45 % oder 14 Flaschen der Gesamtmenge, wurden von diesem Weingut angeboten und damit hat es den ersten Platz gewonnen. Der meistgesuchte Einzelwein war der Jordan. Mit insgesamt 7,45 % bzw. 14 Flaschen belegte er den ersten Platz. Der am meisten gehandelte Jahrgang bei dieser Auktion war der 2015er mit 30 Flaschen. Mit mehr als 15,96 % des Gesamtangebots belegte der Jahrgang den ersten Platz. Die 750-ml-Größe erreichte mit 90,43 % oder 170 Weinflaschen den ersten Platz bei den Größen in dieser Feinweinauktion. Einheiten von 1, wurden am meisten gehandelt. Der teuerste Wein dieser Weinauktion kam von der Rhone. Zwei Weinflaschen Chave Jean Louis - Hermitage Jahrgang 2006 in einer 750 ml Flasche konnten für 239,91 € pro Flasche verkauft werden. Die günstigsten Weinwerte waren zwei Flaschen Lisciandrello - Perricone Sicilia Jahrgang 2017 in der 750 ml-Flasche gehandelt. Der Auktionator verlangte einen Verkaufspreis von 8,57 € pro Flasche.

Den zweiten Platz im Handelsvolumen erreichte die Appellation Bordeaux. 24 Flaschen oder anders gezählt 12,77 % der Angebote stammten von dieser Bezeichnung. Mit einem Angebot von 6,38 % belegt das Weingut Grof Degenfeld den zweiten Platz. Zwölf Flaschen von diesem Weingut wechselten den Besitzer. Der 2004er Grof Degenfeld - Andante belegte den zweiten Platz bei den Einzelweinen. Zwölf Weinflaschen wurden verkauft. Der Jahrgang 2004 erzielte die zweithöchsten Handelsumsätze, 14 Flaschen aus diesem Jahrgang wurden versteigert. Am zweithäufigsten kam das Handelsvolumen von zwei in den verschiedenen Losen vor, von der Flaschengröße 375 ml konnten zwölf Flaschen verkauft werden. Der Einzelwein, mit dem zweithöchsten Weinwert war der 1985 Cos d'Estournel, sechs Flaschen wurden gehandelt und erzielten einen Wert von 205,64 € pro 750 ml Flasche. Der Wein mit dem zweitgünstigsten Weinpreis kam aus US-Kalifornien, vier Weinflaschen Relic - Pinot Noir Alder Springs Jahrgang 2003 wechselten für 12,85 € pro 750 ml Flasche die Weinliebhaber.

Der dritte Platz bei den Weinregionen ging an die Rhone mit 22 oder 11,70 % des gesamten Handelsvolumens. Den dritten Platz bei den Weingütern belegte mit zehn Weinflaschen Beaucastel, den dritten Platz bei den Einzelweinen mit insgesamt acht Weinflaschen der 2014 Far Niente - Cabernet Sauvignon. In der Jahrgangswertung belegte der 2014er den dritten Platz mit einer Menge von 14 verkauften Flaschen. Der Einzelwein mit dem dritthöchsten Auktionspreis war ein Leoville Poyferre, Jahrgang 2009, mit einem Wert von 188,50 € für eine einzelne 750 ml Flasche. Einer der preiswertesten Weine belegte den dritten Platz in der Preiskategorie "erschwinglicher Wein". Er ging an einen 2009er Root one - Pinot Noir mit einem Weinauktionspreis von 17,14 € pro 750 ml Weinflasche.

Der meistgesuchte Jahrgang in dieser Weinauktion war der 2015er mit insgesamt 30 Flaschen oder 15,96 % und belegte damit den ersten Platz. In der 750-ml-Bootle-Größe wurden 90,43 % oder 170 Einheiten gehandelt. 1. Packungen, die am meisten gehandelt wurden

Der Jahrgang 2004 setzte die zweitmeisten Handelspunkte. 14 Flaschen dieses Jahrgangs gingen an einen neuen Besitzer. Die Handelsmenge zwei stellte die zweitmeisten Handelsmengen. Die Flaschengröße 375 ml wurde zwölfmal in Weinflaschen verkauft. Der Jahrgang 2014 erzielte die drittmeisten Handelspunkte. es wurden 14 Weinflaschen aus diesem Jahrgang verkauft. Das Handelsvolumen drei erreichte den dritten Rang in dieser Auktion. Es wurden sechs Weinflaschen der Flaschengröße 1.000 ml verkauft.

Der teuerste Wein dieser Auktion kam von der Rhone. Zwei Flaschen Chave Jean Louis - Hermitage Jahrgang 2006 in einer 750 ml Flasche wechselten für 239,91 € pro Stück den Besitzer. Für den niedrigsten Wert wurden zwei Flaschen Lisciandrello - Perricone Sicilia Jahrgang 2017 in einer 750 ml-Flasche versteigert. Der Versteigerer setzte einen Weinwert von 8,57 € fest. Der zweite Platz im Weinpreis-Ranking kam aus Bordeaux. Sechs Weinflaschen Cos d'Estournel Jahrgang 1985 in einer 750 ml Flasche wechselten für 205,64 € von einem Besitzer zum anderen. Vier Flaschen Wein Relic - Pinot Noir Alder Springs Jahrgang 2003 wurden zu einem sehr vernünftigen Preis gehandelt. Der Auktionator legte einen Wert von 12,85 € für eine 750 ml Flasche fest. An dritter Stelle zum Thema Weinpreise steht der Leoville Poyferre aus dem Jahrgang 2009. Dieser Wein erzielte einen Wert von 188,50 € für die 750 ml Flasche. Am günstigsten war ein 2009er Root - Pinot Noir mit einem Weinwert von 17,14 € für eine 750 ml Flasche Wein.

Anfangsdatum
2009-03-17
Erster Preis
146.81
Preis 2021-08-21
239.91
Wertentwicklung/Jahr
+4,03 %
Gesamtperformance
+63,42 %
Preise der Weinauktion - Chave Jean Louis - Hermitage 2006
Anfangsdatum
1996-01-01
Erster Preis
46.25
Preis 2021-08-21
205.64
Wertentwicklung/Jahr
+5,99 %
Gesamtperformance
+344,63 %
Preise der Weinauktion - Cos d'Estournel 1985
Startdatum
2010-05-01
Erster Preis
100.00
Preis 2021-08-21
188.50
Wertentwicklung/Jahr
+5,77 %
Gesamt-Performance
+88,50 %
Weinauktionspreise - Leoville Poyferre 2009