Die besten preiswerten Weine bei WineBid Weinauktionen, Online Montag am 2021-05-17 mit großem Erfolg

Die besten preiswerten Weine bei WineBid Weinauktionen, Online Montag am 2021-05-17 mit großem Erfolg

Mehr als 268 Weinpartien wurden am Montag, den 17.05.2021 auf der WineBid Weinauktionen Online Weinauktion verkauft. Das bei Wine-Stocks gelistete Handelsvolumen, ohne gemischte Lose, betrug 473, das Preisvolumen 35.570,78 €. Der durchschnittliche Wert einer Flasche lag bei 75,20 €.

Den größten Anteil an der Gesamtmenge am Handelstag hatten Weinflaschen aus der Weinregion US-Kalifornien. US-California lieferte 193 Flaschen oder umgerechnet 40,80 % von allen Trades in dieser Auktion. Der Wein vom Weingut Smith and Hook aus US-Kalifornien wurde am meisten verkauft. 2,54 % oder zwölf Weinflaschen des gesamten Sortiments, wurden von diesem Weingut verkauft und damit auf den ersten Platz in der Beliebtheit bei Weinliebhabern gesetzt. Der meistgesuchte Einzelwein war der Smith and Hook. Mit insgesamt 2,54 % oder zwölf Weinflaschen lag er an erster Stelle des Handelsvolumens der Weinliebhaber. Der beste Jahrgang bei dieser Weinauktion war der Jahrgang 2015 mit 43 Weinflaschen. Mit mehr als 9,09 % des Gesamtvolumens belegte der Jahrgang den ersten Platz. Die 750-ml-Größe erreichte mit 96,62 % oder 457 Flaschen bei dieser Auktion den ersten Platz bei den Größen. Am meisten wurden Einheiten von 1 gehandelt. Der teuerste Wein dieser Weinauktion kam aus der Champagne. Vier Flaschen Salon - Le Mesnil Blanc des Blancs Jahrgang 1996 in einer 750 ml Flasche fanden für 675,29 € einen neuen Besitzer. Die günstigsten Weinpreise waren zwei Flaschen Lis Neris - Cabernet Sauvignon Jahrgang 2012 in der 750-ml-Flasche. Der Versteigerer erhielt ein Angebot von 8,24 € pro Flasche.

Den zweiten Platz im Handelsvolumen erreichte die Appellation Bordeaux. 72 Flaschen oder anders gerechnet 15,22 % der Angebote stammten aus dieser Bezeichnung. Mit einem Anteil von 2,33 % belegt das Weingut Schäfer Willi den zweiten Platz. Von diesem Weingut kamen elf Flaschen unter den Hammer. Bei den Einzelweinen belegte der 2013 Morlet Family Estate - Cabernet Sauvignon Petits Morlets den zweiten Platz. Elf Weinflaschen wurden verkauft. Der Jahrgang 2009 generierte die zweitmeisten Handelspunkte, 40 Flaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Weinliebhaber. Die Handelsgröße von zwei trat am zweithäufigsten in den verschiedenen Partien auf, von der Flaschengröße 375 ml konnten acht Weinflaschen verkauft werden. Der Einzelwein, mit dem zweithöchsten Weinauktionswert war der 1990 Jadot Louis - Musigny, eine Weinflasche wurde versteigert und erzielte einen Wert von 592,93 € pro 750 ml Flasche. Der Wein mit dem zweitgünstigsten Weinhandelspreis kam aus dem Languedoc, zwei Flaschen Domaine Lafage - Tessellae Vieilles Vignes Jahrgang 2014 wechselten für 8,24 € pro 750 ml Weinflasche den Besitzer.

Den dritten Platz bei den Weingütern mit elf Flaschen belegte Mt Brave, den dritten Platz bei den Einzelweinen mit insgesamt acht Flaschen der 2016 Amapola Creek - Cabernet Sauvignon Estate. Den dritten Platz bei den Weinregionen belegte die Toskana mit 34 oder 7,19 % des gesamten Handelsvolumens. In der Jahrgangswertung erreichte der 2016er den dritten Platz mit einer Menge von 33 abgegebenen Weinflaschen. Der Einzelwein mit dem dritthöchsten Versteigerungspreis war ein Salon - Le Mesnil Blanc des Blancs, Jahrgang 1997, mit einem Wert von 539,41 € für eine einzelne 750 ml Flasche. Einer der preiswertesten Weine belegte den dritten Platz in der Preiskategorie "erschwinglicher Wein". Er ging an einen 2016 Ratti Renato - Barbera d'Asti mit einem Weinpreis von 9,06 € pro 750 ml Flasche.

Bei dieser Weinauktion war der 2015er Jahrgang am gefragtesten. Mit insgesamt 43 Flaschen oder 9,09 % belegte er den ersten Platz. In der 750 ml Beutegröße wechselten 96,62 % oder 457 Flaschen den Besitzer. Pakete 1, wurden am meisten gehandelt.

Der Jahrgang 2009 setzte die zweitmeisten Handelspunkte. 40 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Besitzer. Das Handelsvolumen zwei setzte das zweitmeiste Handelsvolumen. Die Flaschengröße 375 ml wurde achtmal in Weinflaschen gehandelt. Der Jahrgang 2016 erzielte die drittmeisten Handelspunkte. 33 Flaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Besitzer. Das Handelsvolumen drei erreichte den dritten Rang in dieser Auktion. Fünf Weinflaschen der Flaschengröße 1.500 ml wurden verkauft.

Der höchste Preis in dieser Auktion kam aus der Champagne. Vier Flaschen Salon - Le Mesnil Blanc des Blancs Jahrgang 1996 in einer 750 ml Weinflasche fanden für 675,29 € pro Stück einen neuen Weinliebhaber. Am günstigsten versteigert wurden zwei Flaschen Lis Neris - Cabernet Sauvignon Jahrgang 2012. Der Auktionator nannte einen Verkaufspreis von 8,24 € pro 750 ml Flasche. Der zweite Platz beim Thema Weinhöchstpreise, kommt aus dem Burgund. Eine Flasche Jadot Louis - Musigny Vintage 1990 in einer 750 ml Flasche wechselte für 592,93 € pro Stück den Besitzer. Zwei Flaschen Domaine Lafage - Tessellae Vieilles Vignes Jahrgang 2014 wurden für 8,24 € pro 750 ml Flasche gehandelt. Den dritten Platz im Weinwert-Ranking belegt der Salon - Le Mesnil Blanc des Blancs aus dem Jahrgang 1997. Dieser Wein erreichte einen Wert von 539,41 € für die 750 ml Flasche. Preislich am günstigsten war ein 2016er Ratti Renato - Barbera d'Asti mit einem Wert von 9,06 € für die 750 ml Flasche.

Anfangsdatum
2006-04-16
Erster Preis
211.61
Preis 2021-05-17
675.29
Wertentwicklung/Jahr
+8,00 %
Gesamtperformance
+219,12 %
Preise der Weinauktion - Salon - Le Mesnil Blanc des Blancs 1996
Datum des Beginns
2002-11-23
Erster Preis
160.82
Preis 2021-05-17
592.93
Wertentwicklung/Jahr
+7,32 %
Gesamtperformance
+268,69 %
Preise der Weinauktion - Jadot Louis - Musigny 1990
Datum des Beginns
2008-09-08
Erster Preis
158.35
Preis 2021-05-17
539.41
Wertentwicklung/Jahr
+10,14 %
Gesamtperformance
+240,64 %
Weinauktionspreise - Salon - Le Mesnil Blanc des Blancs 1997