Stresstest für Weinliebhaber, der neue Handelstag bei WineBid Wine Auctions, Online brachte viele neue Erkenntnisse

Stresstest für Weinliebhaber, der neue Handelstag bei WineBid Wine Auctions, Online brachte viele neue Erkenntnisse

Ein langer Tag der WineBid Weinauktionen am 24.04.2021 lädt interessierte Investoren aus allen Teilen der Welt ein. In der Weinauktionsdatenbank von Wine-Stocks wurden 163 verschiedene Lose gelistet. Es wurde ein Auktionsvolumen mit über 317 Flaschen, ohne Mischlose, ermittelt. Das verkaufte Weinpreisvolumen landete bei 42.192,19 €. Der Durchschnittswert einer versteigerten Flasche lag bei 133,10 €.

An diesem Weinhandelstag stammte der größte Anteil des Weinangebots mit 53,63 % aus der Top-Weinregion US-Kalifornien. 170 Weinflaschen kamen aus US-Kalifornien in die Auktion. Am beliebtesten waren die Weine des Weinguts Ridge Vineyard aus US-Kalifornien. Mit insgesamt 8,52 % oder 27 Weinflaschen hat es den ersten Platz belegt. Der meistgesuchte Einzelwein war der 2014 Ridge Vineyard - Cabernet Sauvignon Monte Bello in der 750 ml Weinflasche. Mit mehr als 7,57 % der Gesamtangebote bzw. 24 Weinflaschen war dieser Wein eindeutig der beliebteste Wein. Der begehrteste Jahrgang an diesem Weinhandelstag war der Jahrgang 2014 mit 35 Weinflaschen oder 11,04 %, womit der Jahrgang den ersten Platz belegte. Die 750-ml-Flaschengröße erreichte bei dieser Auktion 95,90 % oder 304 Weinflaschen. Am meisten gehandelt wurden die Lose mit 2 Stück. Der teuerste Wein dieser Auktion kam aus dem Burgund. Zwei Flaschen Domaine de la Romanee Conti - Richebourg Jahrgang 2000 in einer 750 ml Flasche fanden für 1.873,03 € einen neuen Besitzer. Die günstigsten Weinpreise erzielten vier Flaschen Qupe - Chardonnay Bien Nacido Y Block Jahrgang 2013 in der 750-ml-Flasche. Der Auktionator erhielt ein Angebot von 8,29 € pro Weinflasche.

Den zweiten Platz bei der Handelsmenge erreichte die Appellation Burgundy. 34 Flaschen oder anders gerechnet 10,73 % des Handelsvolumens stammten aus dieser Bezeichnung. Mit einem Anteil von 3,79 % belegt das Weingut Ceritas den zweiten Platz. Zwölf Flaschen von diesem Weingut kamen unter den Hammer. Der 2018 Staglin Family Vineyard - Cabernet Sauvignon Estate belegte den zweiten Platz bei den Einzelweinen. Es wurden acht Weinflaschen gehandelt. Der Jahrgang 2015 generierte die zweithöchsten Handelspunkte, 27 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Weinliebhaber. Die Handelsgröße von einer kam am zweithäufigsten in den verschiedenen Partien vor, von der Flaschengröße 1.500 ml konnten neun Flaschen verkauft werden. Der Einzelwein, mit der zweitmeisten Weinversteigerung war der 2000 Domaine de la Romanee Conti - Romanee St Vivant, eine Flasche wurde verkauft und erzielte einen Preis von 1.491,80 € pro 750 ml Flasche. Der Wein mit dem zweitniedrigsten Weinpreis kam von der Rhone, eine Weinflasche Grand Veneur - Cotes du Rhone Jahrgang 2010 wechselte für 12,43 € pro 750 ml Flasche den Besitzer.

Den dritten Platz bei den Weingütern belegte mit acht Flaschen das Weingut Staglin Family Vineyard, den dritten Platz bei den Einzelweinen mit insgesamt sieben Flaschen der Cheval Blanc 2018. Der dritte Platz bei den Weinregionen ging an Bordeaux mit 32 oder 10,09 % des gesamten Handelsvolumens. In der Jahrgangswertung erreichte der 2018er den dritten Platz mit einer Menge von 26 verkauften Weinflaschen. Der Einzelwein mit dem dritthöchsten Feinweinpreis war ein Mouton Rothschild, Jahrgang 2000, mit einem Preis von 1.243,16 € für eine einzelne 750 ml Weinflasche. Einer der preiswertesten Weine belegte den dritten Platz in der Preiskategorie "erschwinglicher Wein". Er ging an einen 2008 Wind Gap - Syrah mit einem Auktionspreis von 12,43 € pro 750 ml Weinflasche.

Bei dieser Weinauktion war der 2014er Jahrgang am gefragtesten. Mit insgesamt 35 Flaschen oder 11,04 % belegte er den ersten Platz. In der 750-ml-Bootle-Größe wechselten 95,90 % oder 304 Flaschen den Besitzer. 2. Einheiten, wurden am meisten gehandelt.

Der Jahrgang 2015 setzte die zweitmeisten Handelspunkte. 27 Flaschen aus diesem Jahrgang wurden versteigert. Das Handelsvolumen eins setzte das zweitmeiste Handelsvolumen. Die Flaschengröße 1.500 ml wurde neunmal in Flaschen versteigert. Der Jahrgang 2018 erzielte die drittmeisten Handelspunkte. 26 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Besitzer. Das Handelsvolumen drei erreichte den dritten Rang in dieser Auktion. Drei Weinflaschen der Flaschengröße 1.000 ml wurden gehandelt.

Zwei Flaschen Domaine de la Romanee Conti - Richebourg Jahrgang 2000 in einer 750 ml Flasche wechselten für 1.873,03 € pro Stück den Besitzer. Damit erzielte dieser aus der Weinregion Burgund stammende Wein den höchsten Preis der Auktion. Die günstigsten Weine waren vier Weinflaschen Qupe - Chardonnay Bien Nacido Y Block Jahrgang 2013. Für 8,29 € pro 750 ml Flasche wechselte der Wein den Besitzer. Der Wein mit dem zweitbesten Auktionswert war der 2000er Domaine de la Romanee Conti - Romanee St Vivant. Eine Flasche wurde versteigert und erzielte einen Weinpreis von 1.491,80 € pro 750 ml Flasche. Der Wein mit dem nächstbesten Auktionswert war ein Wein aus der Weinregion Rhone. Eine Flasche Grand Veneur - Cotes du Rhone Jahrgang 2010 wechselte für 12,43 € pro 750 ml Flasche den neuen Besitzer. An dritter Stelle zum Thema Weinpreise steht der Mouton Rothschild aus dem Jahrgang 2000. Dieser Wein erreichte einen Wert von 1.243,16 € für die 750 ml Flasche. Zu einem sehr vernünftigen Preis wurde ein 2008er Wind Gap - Syrah mit einem Weinpreis von 12,43 € für die 750 ml Flasche.

Anfangsdatum
2003-07-12
Erster Preis
307.56
Preis 2021-04-24
2693.50
Wertentwicklung/Jahr
+12,98 %
Gesamt-Performance
+775,76 %
Preise der Weinauktion - Domaine de la Romanee Conti - Richebourg 2000
Anfangsdatum
2003-05-10
Erster Preis
252.92
Preis 2021-04-24
1865.00
Wertentwicklung/Jahr
+11,77 %
Gesamtperformance
+637,39 %
Preise der Weinauktion - Domaine de la Romanee Conti - Romanee St Vivant 2000
Anfangsdatum
2003-04-03
Erster Preis
224.41
Preis 2021-04-24
1381.33
Wertentwicklung/Jahr
+10,59 %
Gesamtperformance
+515,54 %
Weinauktionspreise - Mouton Rothschild 2000