Lose Weine aus US-Kalifornien bei WineBid Weinauktionen, Online am 2021-07-20

Lose Weine aus US-Kalifornien bei WineBid Weinauktionen, Online am 2021-07-20

Der Weinhandelstag am Dienstag den 2021-07-20 bei WineBid Weinauktionen erreichte Weinliebhaber, Weinkellerbesitzer und Weinsammler aus der ganzen Welt. Mehr als 827 Weinpartien wurden angeboten, das Handelsvolumen, ohne gemischte Partien und gelistet bei Wine-Stocks, betrug 1.578 Flaschen. Das eingelagerte Volumen in Preisen betrug 143.587,97 €, wiederum ohne Mischpartien, der durchschnittliche Flaschenwert lag bei 90,99 €.

Den größten Anteil am Gesamtangebot dieser Weinauktion hatten Weine aus dem Weinanbaugebiet US-Kalifornien. US-Kalifornien stellte 801 Weinflaschen oder umgerechnet 50,76 % aller Flaschen in dieser Auktion. Das Weingut Williams Selyem Vineyard aus US-Kalifornien war das meistgesuchte. 2,66 % oder 42 Flaschen des gesamten Sortiments wurden von diesem Weingut versteigert und damit hat es den ersten Platz belegt. Der meistgesuchte Einzelwein war der Wind Gap. Mit insgesamt 2,66 % oder 42 Weinflaschen wurde er von den Weinliebhabern auf den ersten Platz im Handelsvolumen gesetzt. Der am meisten gehandelte Jahrgang an diesem Weinhandelstag war der Jahrgang 2013 mit 241 Weinflaschen. Mit mehr als 15,27 % des Gesamtumsatzes belegte der Jahrgang den ersten Platz. Die 750-ml-Größe erreichte mit 94,36 % oder 1.489 Weinflaschen den ersten Platz bei den Größen in dieser Feinweinauktion. Am meisten gehandelt wurden die Lose mit 2 Stück. Der teuerste Wein in dieser Weinauktion kam aus US-Kalifornien. Zwei Flaschen Realm - Cabernet Franc Beckstoffer To Kalon Vineyard Jahrgang 2018 in einer 1.500 ml Flasche wechselten für 1.091,30 € pro Einzelflasche den Besitzer. Der günstigste Weinpreis war eine Flasche Barton Guestier - Reserve Jahrgang 1996 in der 750 ml Flasche. Der neue Besitzer musste 8,49 € pro Weinflasche bezahlen.

Den zweiten Platz in der Handelsmenge erreichte die Appellation Bordeaux. 126 Flaschen oder anders gerechnet 7,98 % der Deals stammten aus dieser Bezeichnung. Mit einem Anteil von 2,34 % belegte das Weingut Phelps den zweiten Platz. von diesem Weingut wechselten 37 Flaschen den Besitzer. Der 2018 Phelps - Cabernet Sauvignon belegte den zweiten Platz bei den Einzelweinen. 16 Weinflaschen wurden gehandelt. Der Jahrgang 2012 erzielte die zweitmeisten Handelspunkte, 150 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wurden versteigert. Am zweitmeisten wurde in den verschiedenen Losen gehandelt, von der Flaschengröße 1.500 ml konnten 57 Weinflaschen gehandelt werden. Der Einzelwein, mit dem zweithöchsten Versteigerungswert war der 2000 Lafite, eine Weinflasche wurde versteigert und erzielte einen Wert von 951,17 € pro 750 ml Flasche. Der Wein mit dem zweitniedrigsten Weinpreis kam aus Deutschland, drei Weinflaschen Heymann Löwenstein - Riesling vom Blauen Schiefer Jahrgang 2016 wechselten für 8,49 € pro 750 ml Flasche den Besitzer.

Den dritten Platz bei den Weinregionen belegte die Toskana mit 119 oder 7,54 % des gesamten Handelsvolumens. Platz drei bei den Weingütern belegte mit 33 Flaschen Beaux Freres, Platz drei bei den Einzelweinen mit insgesamt 15 Weinflaschen der 2014 Beringer - Cabernet Sauvignon Reserve. In der Jahrgangswertung belegte der 2014er den dritten Platz mit einer Menge von 138 abgefüllten Flaschen. Der Einzelwein mit dem dritthöchsten Weinwert war ein Mouton Rothschild, Jahrgang 1982, mit einem Wert von 934,19 € für eine einzelne 750 ml Flasche. Einer der preiswertesten Weine belegte den dritten Platz in der Kategorie "erschwinglicher Weinpreis". Er ging an einen 2016 Lisciandrello - Nerello Mascalese mit einem Versteigerungspreis von 8,49 € pro 750-ml-Flasche.

Bei dieser Weinauktion war der 2013er Jahrgang am gefragtesten. Mit insgesamt 241 Flaschen oder 15,27 % belegte er den ersten Platz. In der 750 ml Beutegröße wechselten 94,36 % oder 1.489 Flaschen den Besitzer. Pakete 2, wurden am meisten gehandelt.

Der Jahrgang 2012 setzte die zweitmeisten Handelspunkte. 150 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wurden versteigert. Das Handelsvolumen eins setzte das zweitmeiste Handelsvolumen. Die Flaschengröße 1.500 ml wurde 57 mal in Flaschen versteigert. Der Jahrgang 2014 erzielte die drittmeisten Handelspunkte. 138 Flaschen aus diesem Jahrgang wurden von einigen Weinliebhabern versteigert. Das Handelsvolumen drei erreichte den dritten Rang in dieser Auktion. 26 Flaschen der Flaschengröße 375 ml wurden versteigert.

Der höchste Weinpreis in diesem Handel kam aus US-Kalifornien. Zwei Weinflaschen Realm - Cabernet Franc Beckstoffer To Kalon Vineyard Jahrgang 2018 in einer 1.500 ml Flasche wechselten den Besitzer für 1.091,30 € pro Flasche. Am günstigsten verkauft wurde eine Flasche Barton Guestier - Reserve Jahrgang 1996. Für eine 750 ml Flasche wurde ein Wert von 8,49 € festgelegt. Der Wein mit dem zweitbesten Auktionspreis war der 2000er Lafite. Eine Flasche wurde versteigert und erzielte einen Preis von 951,17 € pro 750-ml-Flasche. Der Wein mit dem nächstbesten Wert war ein Wein aus der Weinregion Deutschland. Drei Flaschen Heymann Löwenstein - Riesling Vom Blauen Schiefer Jahrgang 2016 wechselten für 8,49 € pro 750 ml Flasche den Besitzer. Den dritten Platz im Weinpreiswert belegte ein Mouton Rothschild aus dem Jahrgang 1982 mit einem Weinauktionspreis von 934,19 € für eine 750 ml Flasche. Einer der günstigsten verkauften Weine ist ein 2016er Lisciandrello - Nerello Mascalese mit einem Wert von 8,49 € für eine 750 ml Flasche Wein.

Anfangsdatum
Erster Preis
Preis
Leistung/Jahr
k.A
Gesamtleistung
k.A
Weinauktionspreise - Realm - Cabernet Franc Beckstoffer To Kalon Vineyard 2018
Anfangsdatum
2003-09-04
Erster Preis
249.26
Preis 2021-07-20
1273.89
Wertentwicklung/Jahr
+9,56 %
Gesamt-Performance
+411,07 %
Preise der Weinauktion - Lafite 2000
Anfangsdatum
1996-01-01
Erster Preis
334.79
Preis 2021-07-20
1188.96
Wertentwicklung/Jahr
+5,09 %
Gesamtperformance
+255,14 %
Weinauktionspreise - Mouton Rothschild 1982