Investment Grade Weine unter Druck. Die Weinauktion bei WineBid Weinauktionen, Online , weitere Ergebnisse

Investment Grade Weine unter Druck. Die Weinauktion bei WineBid Weinauktionen, Online , weitere Ergebnisse

Mehr als 945 Weinpartien wurden am Montag, den 26.04.2021, bei der Online-Weinauktion WineBid Wine Auctions versteigert. Das bei Wine-Stocks gelistete Handelsvolumen, ohne gemischte Lose, betrug 1.840, das Preisvolumen 166.612,61 €. Der durchschnittliche Weinpreis lag bei 90,55 €.

Den größten Anteil am Handelsvolumen in dieser Feinweinauktion hatten Weine aus der Weinregion US-Kalifornien. US-Kalifornien lieferte 854 Weinflaschen oder umgerechnet 46,41 % aller gehandelten Weine in dieser Auktion. Der Wein vom Weingut DuMol aus US-Kalifornien war der meistgesuchte. 4,13 % oder 76 Flaschen der Handelsmenge, wurden von diesem Weingut angeboten und damit hat es den ersten Platz gewonnen. Der meistgesuchte Einzelwein war der DuMol. Mit insgesamt 4,13 % oder 76 Weinflaschen wurde er von Weinliebhabern auf den ersten Platz der Handelsmenge gesetzt. Der beste Jahrgang der Weinauktion war der Jahrgang 2010 mit 222 Weinflaschen. Mit mehr als 12,07 % des Gesamtvolumens belegte der Jahrgang den ersten Platz. Die 750-ml-Größe erreichte mit 96,30 % oder 1.772 Weinflaschen den ersten Platz bei den Größen in dieser Auktion. Einheiten von 1, wurden am meisten gehandelt. Der teuerste Wein in dieser Auktion kam aus dem Burgund. Zwei Flaschen Domaine de la Romanee Conti - Richebourg Jahrgang 2005 in einer 750 ml Weinflasche konnten für 2.358,30 € pro Flasche verkauft werden. Der günstigste Weinpreis war eine Weinflasche Montmayou Fabre - Malbec Reserva Jahrgang 2014 in der 750 ml Flasche. Der neue Weinliebhaber musste 8,27 € pro Weinflasche bezahlen.

Den zweiten Platz im Handelsvolumen erreichte die Appellation Burgundy. 161 Flaschen oder anders gerechnet 8,75 % des Gesamtvolumens stammten aus dieser Bezeichnung. Mit einem Anteil von 2,01 % belegte das Weingut Silver Oak Cellars den zweiten Platz. von diesem Weingut wurden 37 Weinflaschen versteigert. Der 2010 Guigal - Cote Rotie Chateau d'Ampuis belegte den zweiten Platz bei den Einzelweinen. es wurden 24 Flaschen verkauft. Der Jahrgang 2009 erzielte die zweitmeisten Handelspunkte, 150 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wurden verkauft. Am zweithäufigsten traten in den verschiedenen Losen die beiden Handelspartien auf, von der Flaschengröße 1.500 ml konnten 37 Flaschen gehandelt werden. Der Einzelwein, mit dem zweithöchsten Weinwert war der 2001 Domaine de la Romanee Conti - Richebourg, drei Flaschen wurden versteigert und erzielten einen Wert von 1.985,93 € pro 750 ml Weinflasche. Der Wein mit dem zweitniedrigsten Versteigerungspreis kam aus dem Friaul, eine Weinflasche Lis Neris - Fiore di Campo Jahrgang 2012 wechselte für 8,27 € pro 750 ml Weinflasche den Besitzer.

Den dritten Platz bei den Weinregionen belegte Bordeaux mit 149 Weinen oder 8,10 % des gesamten Handelsvolumens. Platz drei bei den Weingütern belegte mit 34 Flaschen Ridge Vineyard, Platz drei bei den Einzelweinen mit insgesamt 24 Weinflaschen der 2016er DuMol - Chardonnay. In der Jahrgangswertung erreichte der 2016er mit einer Menge von 128 angebotenen Flaschen den dritten Platz. Der Einzelwein mit dem dritthöchsten Weinpreis war ein Screaming Eagle - Cabernet Sauvignon, Jahrgang 2018, mit einem Wert von 1.981,80 € für eine einzelne 750 ml Flasche. Einer der günstigsten Weine belegte den dritten Platz in der Kategorie "Erschwinglicher Weinpreis". Er ging an einen 2014 Domaine Lafage - Tessellae Vieilles Vignes mit einem Weinwert von 8,27 € pro 750 ml Flasche.

Bei dieser Weinauktion war vor allem der 2010er Jahrgang gefragt. Mit insgesamt 222 Flaschen oder 12,07 % erreichte er den ersten Rang. In der 750 ml Beutegröße wechselten 96,30 % oder 1.772 Flaschen den Besitzer. 1er Einheiten, wurden am meisten gehandelt.

Der Jahrgang 2009 setzte die zweitmeisten Handelspunkte. 150 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Besitzer. Das Handelsvolumen zwei setzte das zweithöchste Handelsvolumen. Die Flaschengröße 1.500 ml wurde 37 Mal in Weinflaschen verkauft. Der Jahrgang 2016 erzielte die drittmeisten Handelspunkte. 128 Flaschen dieses Jahrgangs kamen unter den Hammer. Das Handelsvolumen drei erreichte den dritten Rang in dieser Auktion. 30 Weinflaschen der Flaschengröße 375 ml wurden verkauft.

Der teuerste Wein in dieser Weinauktion kam aus dem Burgund. Zwei Weinflaschen Domaine de la Romanee Conti - Richebourg Jahrgang 2005 in einer 750 ml Weinflasche fanden für 2.358,30 € einen neuen Besitzer. Für den niedrigsten Wert wurde eine Weinflasche Montmayou Fabre - Malbec Reserva Jahrgang 2014 in einer 750 ml Flasche gehandelt. Der neue Besitzer musste dafür nur 8,27 € bezahlen. Der Wein mit dem zweitbesten Wert war der 2001er Domaine de la Romanee Conti - Richebourg. Drei Flaschen wurden verkauft und erzielten einen Weinpreis von 1.985,93 € pro 750 ml Flasche. Der Wein mit dem nächstbesten Auktionswert war ein Wein aus der Weinregion Friuli. Eine Flasche Lis Neris - Fiore di Campo Jahrgang 2012 wurde für 8,27 € pro 750 ml Flasche an den neuen Besitzer verkauft. Den dritten Platz bei den Weinauktionspreisen belegte ein Screaming Eagle - Cabernet Sauvignon aus dem Jahrgang 2018 mit einem Auktionswert von 1.981,80 € für eine 750 ml Flasche. Einer der günstigsten verkauften Weine ist ein 2014er Domaine Lafage - Tessellae Vieilles Vignes mit einem Wert von 8,27 € für eine 750 ml Flasche Wein.

Anfangsdatum
2008-05-10
Erster Preis
1722.09
Preis 2021-04-26
2358.30
Wertentwicklung/Jahr
+2,46 %
Gesamt-Performance
+36,94 %
Preise der Weinauktion - Domaine de la Romanee Conti - Richebourg 2005
Anfangsdatum
2004-04-22
Erster Preis
273.73
Preis 2021-04-26
1985.93
Wertentwicklung/Jahr
+12,36 %
Gesamt-Performance
+625,51 %
Preise der Weinauktion - Domaine de la Romanee Conti - Richebourg 2001
Anfangsdatum
2021-03-08
Erster Preis
1966.40
Preis 2021-04-26
1981.80
Wertentwicklung/Jahr
+5,99 %
Gesamt-Performance
+0,78 %
Weinauktionspreise - Screaming Eagle - Cabernet Sauvignon 2018