Hart Davis Hart Weinauktion wieder ein neuer Weinpreisrekord für DRC – Romanee Conti 2006

Hart Davis Hart Weinauktion wieder ein neuer Weinpreisrekord für DRC – Romanee Conti 2006

Am Donnerstag, den 04.11.2021, wechselten bei der Hart Davis Hart Weinauktion zwei Flaschen Domaine de la Romanee Conti - Romanee Conti Jahrgang 2006 in der Flaschengröße 750 ml für 16.000,00 € den Besitzer. In einem spannenden Bieterkampf stieg der Preis bis auf 16.000,00 € pro 750 ml Weinflasche und realisierte diesen fantastischen Weltrekord für feine Weinpreise. Seit dem letzten Weinpreis am 30.09.2021 bei Zachys Wine Auction NY, der einen Weinwert von 13.818,12 € erzielte, beträgt die aktuelle Performance 2.181,88 € oder +15,79 %. Die Organisatoren der Weinauktion Hart Davis Hart Wine Auction freuen sich über die wachsende Nachfrage nach Spitzenweinen aus der ganzen Welt, die in diesem Monat Rekordpreise erzielt hat.

Am Donnerstag, den 04.11.2021, wechselte bei der Hart Davis Hart Weinauktion eine Weinflasche Domaine de la Romanee Conti - La Tache Jahrgang 2002 in der Größe 750 ml für 5.500,00 € den Besitzer. In einem spannenden Bietkampf kletterte der Preis bis auf 5.500,00 € pro 750 ml Weinflasche und erzielte damit den zweiten fantastischen Weltrekord für Edelweinpreise bei dieser Weinauktion. Seit dem letzten Weinpreis am 24.09.2021 bei der Hart Davis Hart Weinauktion, der einen Weinpreis von 4.267,00 € erzielte, beträgt die momentane Preissteigerung 1.233,00 € oder +28,90 %.

2009 Domaine de la Romanee Conti - La Tache in der 750 ml Flasche, kam auf einen Wert von 5.000,00 € und konnte damit einen neuen Rekordpreis erzielen. Dies entspricht einem Gesamtpreisanstieg von 1.160,00 € oder +30,21 %.

2001 Domaine de la Romanee Conti - La Tache in der 750 ml Flasche, hielt sich mit einem Wert von 5.333,33 € und stellte einen Weinpreisrekord auf. Dies entspricht einem Gesamtpreisanstieg von 1.733,33 € oder +48,15 %.

Alles war bereit für den Ansturm der vielen Bieter bei dieser Weinauktion. Ein langer Tag der Hart Davis Hart Weinauktion am 2021-11-04 lädt interessierte Weininvestoren weltweit ein. In der Datenbank von Wine-Stocks waren 1.953 verschiedene Lose gespeichert. Es wurde ein Auktionsvolumen von mehr als 11.867 Weinflaschen, ohne Mischlose, ermittelt. Das erzielte Weinpreisvolumen betrug 7.285.679,26 €. Der durchschnittliche Weinpreis einer versteigerten Weinflasche lag bei 613,94 €.

An diesem Weinhandelstag kam der größte Anteil des Handelsvolumens mit 50,20 % aus der Spitzenweinregion Bordeaux. 5.957 Weinflaschen kamen aus Bordeaux in die Weinauktion. Das Weingut Pichon Longueville Lalande aus Bordeaux wurde am häufigsten gehandelt. Mit insgesamt 4,16 % oder 494 Flaschen wurde es auf den ersten Platz in der Beliebtheit bei Weinliebhabern gesetzt. Der beliebteste Einzelwein war der 1996er Leoville Poyferre in der 750 ml Weinflasche. Mit mehr als 2,02 % der Gesamtangebote, rund 240 Flaschen, war dieser Wein eindeutig der beliebteste Wein. Der beste Jahrgang bei dieser Weinauktion war der 2017er Jahrgang mit 1.069 Flaschen oder 9,01 %, womit der Jahrgang den ersten Platz belegte. Die 750-ml-Größe erreichte 93,90 % oder 11.143 Weinflaschen bei dieser Auktion. Am meisten gehandelt wurden die Lose mit 12 Stück. Der teuerste Wein dieser Auktion kam aus dem Burgund. Eine Flasche Domaine de la Romanee Conti - La Tache Jahrgang 1998 in einer 6.000 ml Flasche fand für 55.000,00 € einen neuen Besitzer. Die günstigsten Weinwerte waren 24 Flaschen Reserve de la Comtesse Jahrgang 2010 in der 750 ml Flasche. Der neue Besitzer musste 45,83 € pro Weinflasche bezahlen.

Der zweite Platz oder umgerechnet 30,90 % der Angebote kamen aus dem Burgund. 3.667 Weinflaschen aus dem Burgund wurden versteigert. In der Rangliste der meistgesuchten Weingüter belegten die Weine des Weinguts Domaine de la Romanee Conti mit 426 angebotenen Flaschen den zweiten Platz im Handelsvolumen der Weinliebhaber. Den zweitbesten Einzelwein erzielte der 1983er Pichon Longueville Lalande in einer 750 ml Weinflasche. Das Ergebnis wurde mit mehr als 1,11 % des gesamten Sortiments oder umgerechnet 132 Weinflaschen festgelegt.

Den dritten Platz bei den Weingütern belegte mit 396 Flaschen der Leoville Las Cases, den dritten Platz bei den Einzelweinen mit einer Gesamtmenge von 107 Flaschen der 2016 Leoville Las Cases. Der dritte Platz bei den Weinregionen ging an US-Kalifornien mit 1.264 oder 10,65 % des gesamten Handelsvolumens. In der Jahrgangswertung belegte der 2016er den dritten Platz mit einer Menge von 883 abgegebenen Weinflaschen. Der Einzelwein mit dem dritthöchsten Auktionspreis war ein Domaine de la Romanee Conti - Richebourg, Jahrgang 1971, mit einem Wert von 26.000,00 € für eine einzelne 1.500 ml Flasche. Einer der preiswertesten Weine belegte den dritten Platz in der Preiskategorie "erschwinglicher Wein". Er ging an einen 2010er Croix de Beaucaillou mit einem Auktionspreis von 54,17 € pro 750-ml-Weinflasche.

Bei dieser Weinauktion wurde der 2017er Jahrgang am meisten versteigert. Mit insgesamt 1.069 Flaschen oder 9,01 % belegte er den ersten Platz. In der 750 ml Beutegröße wechselten 93,90 % oder 11.143 Flaschen den Besitzer. 12 Pakete wurden am meisten gehandelt.

Der Jahrgang 2005 setzte die zweitmeisten Handelspunkte. 923 Flaschen dieses Jahrgangs wechselten den Besitzer. Das zweithäufigste Handelsvolumen verzeichnete der Jahrgang sechs. Die Flaschengröße 1.500 ml wurde 579 mal in Flaschen gehandelt. Der Jahrgang 2016 erreichte die drittmeisten Handelspunkte. 883 Weinflaschen aus diesem Jahrgang kamen unter den Hammer. Das Handelsvolumen drei erreichte den dritten Rang in dieser Auktion. 54 Weinflaschen der Flaschengröße 3.000 ml wurden gehandelt.

Eine Flasche Domaine de la Romanee Conti - La Tache Jahrgang 1998 in einer 6.000 ml Weinflasche fand für 55.000,00 € pro Flasche einen neuen Besitzer. Damit erzielte dieser Wein aus der Weinregion Burgund den höchsten Preis der Weinauktion. Die günstigsten Weine waren 24 Flaschen Reserve de la Comtesse Jahrgang 2010. Für 45,83 € pro 750 ml Flasche wechselte der Wein den Besitzer. Der zweite Platz im Weinpreis-Ranking kam aus dem Burgund. Eine Flasche Domaine de la Romanee Conti - Grands Echezeaux Jahrgang 1993 in einer 6.000 ml Weinflasche wurde für 32.000,00 € pro Flasche versteigert. 24 Flaschen des edlen Weins Reserve de la Comtesse Jahrgang 2010 wurden zu einem niedrigen Preis gehandelt. Der Auktionator setzte einen Wert von 50,00 € für eine 750 ml Flasche fest. Den dritten Platz bei den Weinauktionspreisen belegte ein Domaine de la Romanee Conti - Richebourg aus dem Jahrgang 1971 mit einem Weinwert von 26.000,00 € für eine 1.500 ml Flasche. Einer der günstigsten verkauften Weine ist ein 2010er Croix de Beaucaillou mit einem Weinwert von 54,17 € für eine 750 ml Flasche.

Anfangsdatum
2009-05-14
Erster Preis
2138.17
Preis 2021-11-04
16000.00
Wertentwicklung/Jahr
+17,51 %
Gesamtperformance
+648,30 %
Preise der Weinauktion - Domaine de la Romanee Conti - Romanee Conti 2006
Datum des Beginns
2009-03-06
Erster Preis
4014.85
Preis 2021-11-04
55000.00
Wertentwicklung/Jahr
+22,96 %
Gesamt-Performance
+1.269,91 %
Preise der Weinauktion - Domaine de la Romanee Conti - La Tache 1998
Anfangsdatum
2001-06-21
Erster Preis
1398.50
Preis 2021-11-04
32000.00
Wertentwicklung/Jahr
+16,61 %
Gesamtperformance
+2.188,17 %
Preise der Weinauktion - Domaine de la Romanee Conti - Grands Echezeaux 1993
Anfangsdatum
2001-11-11
Erster Preis
1399.57
Preis 2021-11-04
26000.00
Wertentwicklung/Jahr
+15,75 %
Gesamt-Performance
+1.757,71 %
Weinauktionspreise - Domaine de la Romanee Conti - Richebourg 1971