Domaine de la Romanee Conti – La Tache Jahrgang 2010 mit Weltrekord bei den Weinpreisen

Domaine de la Romanee Conti – La Tache Jahrgang 2010 mit Weltrekord bei den Weinpreisen

Am Dienstag, den 20.07.20, wechselte bei KL-Wines Weinauktionen eine Flasche Domaine de la Romanee Conti - La Tache Jahrgang 2010 in der Flaschengröße 750 ml für 4.341,40 € den Weinliebhaber. Mit vielen interessierten Bietern schaukelte sich der Weinpreis bis auf 4.341,40 € pro 750 ml Flasche hoch und erreichte damit einen Weltrekord für Weinpreise. Seit dem letzten Weinpreis am 24.06.2021 bei der Hart Davis Hart Weinauktion, der einen Weinpreis von 3.770,00 € erzielte, beträgt die aktuelle Preisentwicklung 571,40 € oder +15,16 %. Die Organisatoren der KL-Wines Weinauktion freuen sich über die steigende Nachfrage nach hochwertigen Weinen aus aller Welt, da in diesem Monat Rekordpreise erzielt wurden.

KL-Wines Wine Auctions konnte noch weitere Weinpreisrekorde vermelden. Eine Flasche 2005 Rouget Emmanuel - Vosne Romanee Cros Parantoux wurde versteigert und erzielte einen Weinpreisrekord von 1.841,19 € pro 750 ml Flasche. Damit erreichte der Rouget Emmanuel - Vosne Romanee Cros Parantoux einen Preisanstieg von +6,86 % oder 118,19 €.

2008 Louis Roederer - Cristal in der 750 ml Weinflasche, kam auf einen Weinpreis von 339,70 € und konnte damit einen Weinpreisrekord aufstellen. Dies entspricht einem Gesamtpreisanstieg von 77,96 € oder +29,79 %.

2013 Dana Estates - Cabernet Sauvignon in der 750 ml Weinflasche, erzielte einen Preis von 377,92 € und stellte damit einen neuen Weinpreisrekord auf. Dies entspricht einem Gesamtpreisanstieg von 323,29 € bzw. +591,78 %.

Der Auktionssaal war mit Bildschirmen und vielen Stühlen für die Bieter aus der ganzen Welt ausgestattet. Das Weinauktionshaus KL-Wines Wine Auctions bot mehr als 709 außergewöhnliche Weinpartien an und die Ergebnisse waren beeindruckend. Der lange Auktionstag am Dienstag, den 2021-07-20 bei KL-Wines Wine Auctions erreichte Weinliebhaber, Weinkellerbesitzer und Weinsammler aus der ganzen Welt. Mehr als 709 Weinpartien wurden angeboten, das Volumen der Flaschen, ohne gemischte Partien und bei Wine-Stocks gelistet, betrug 1.526 Flaschen. Das eingelagerte Preisvolumen betrug 301.310,61 €, wiederum ohne Mischpartien, der durchschnittliche Flaschenpreis lag bei 197,45 €.

Den größten Anteil an der Handelsmenge am Handelstag hatten Weine aus der Weinregion US-Kalifornien. US-California lieferte 670 Weinflaschen oder umgerechnet 43,91 % aller Trades in dieser Weinauktion. Am meisten verkauft wurde das Weingut Sine Qua Non aus US-Kalifornien. 3,34 % bzw. 51 Weinflaschen der Gesamtmenge wurden von diesem Weingut verkauft und damit lag es an erster Stelle im Handelsvolumen der Weinliebhaber. Der beliebteste Einzelwein war der Les Cruzelles. Mit insgesamt 3,34 % oder 51 Flaschen lag er an erster Stelle in der Gunst der Weinliebhaber. Der beste Jahrgang bei dieser Feinweinauktion war der Jahrgang 2014 mit 116 Weinflaschen. Mit mehr als 7,60 % des Gesamtangebots belegte der Jahrgang den ersten Platz. Die 750-ml-Größe erreichte mit 97,51 % oder 1.488 Flaschen den ersten Platz bei den Größen in dieser Weinauktion. Am meisten gehandelt wurden die Lose mit 3 Stück. Der teuerste Wein dieser Weinauktion kam aus dem Burgund. Eine Flasche Domaine de la Romanee Conti - Romanee Conti Jahrgang 2014 in der 750 ml Flasche wechselte für 11.422,51 € pro Einzelflasche den Besitzer. Die günstigsten Weinpreise wurden für fünf Weinflaschen Ridge Vineyard - Zinfandel Jahrgang 2014 in der 750 ml Flasche gehandelt. Der Versteigerer erhielt ein Angebot von 15,46 € pro Weinflasche.

Den zweiten Platz im Handelsvolumen erreichte die Appellation Bordeaux. 403 Flaschen oder anders gezählt 26,41 % der Weine stammten aus dieser Bezeichnung. Mit einem Anteil von 1,97 % belegt das Weingut Ridge Vineyard den zweiten Platz. von diesem Weingut wurden 30 Flaschen verkauft. Bei den Einzelweinen belegte der 2000 Senejac den zweiten Platz. Neun Flaschen wurden verkauft. Der Jahrgang 2013 generierte die zweithöchsten Handelspunkte, 90 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Besitzer. Am zweithäufigsten wurde in den verschiedenen Partien gehandelt, von der Flaschengröße 1.500 ml konnten 22 Flaschen veräußert werden. Der Einzelwein, mit dem zweithöchsten Weinwert war der 2010 Domaine de la Romanee Conti - La Tache, eine Flasche wurde verkauft und erzielte einen Preis von 4.341,40 € pro 750 ml Weinflasche. Der Wein mit dem zweitniedrigsten Weinauktionspreis kam aus dem Languedoc, vier Weinflaschen Clos Triguedina - Prince Probus Jahrgang 2007 wechselten für 16,99 € pro 750 ml Flasche den Weinbesitzer.

Den dritten Platz bei den Weinregionen belegte das Burgund mit 233 Weinen oder 15,27 % des gesamten Handelsvolumens. Platz drei bei den Weingütern belegte mit 28 Flaschen Esmonin Frederic, Platz drei bei den Einzelweinen mit insgesamt sechs Flaschen der 2012 Sine Qua Non - Capo dei Putti Testa dei Cherubini. In der Jahrgangswertung erreichte der 2012er den dritten Platz mit einer Menge von 87 verkauften Weinflaschen. Der Einzelwein mit dem dritthöchsten Weinwert war ein Domaine de la Romanee Conti - La Tache, Jahrgang 2005, mit einem Preis von 4.292,99 € für eine einzelne 750 ml Weinflasche. Einer der preiswertesten Weine belegte den dritten Platz in der Kategorie "Erschwinglichere Weine". Er ging an einen 2000er Senejac mit einem Auktionspreis von 17,46 € pro 750-ml-Flasche.

Bei dieser Weinversteigerung wurde der 2014er Jahrgang versteigert, der mit insgesamt 116 Flaschen oder 7,60 % den ersten Platz belegte. In der 750 ml Beutegröße wechselten 97,51 % oder 1.488 Flaschen den Besitzer. Pakete 3, wurden am meisten gehandelt.

Der Jahrgang 2013 setzte die zweitmeisten Handelspunkte. es wurden 90 Weinflaschen aus diesem Jahrgang gehandelt. Die Handelsmenge zwei setzte das zweithöchste Handelsvolumen. Die Flaschengröße 1.500 ml wurde 22 mal in Flaschen gehandelt. Der Jahrgang 2012 erreichte die drittmeisten Handelspunkte. 87 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wurden von einigen Weinliebhabern versteigert. Das Handelsvolumen erreichte bei dieser Auktion den dritten Rang. 14 Flaschen der Flaschengröße 375 ml wurden gehandelt.

Der höchste Wert in diesem Handel kam aus dem Burgund. Eine Flasche Domaine de la Romanee Conti - Romanee Conti Jahrgang 2014 in einer 750 ml Weinflasche wechselte für 11.422,51 € den Besitzer. Am günstigsten versteigert wurden fünf Weinflaschen Ridge Vineyard - Zinfandel vintage 2014. Der Versteigerer nannte einen Verkaufspreis von 15,46 € pro 750 ml Flasche. Der zweite Platz beim Thema Weinhöchstpreise, kommt aus dem Burgund. Eine Weinflasche Domaine de la Romanee Conti - La Tache Vintage 2010 in der 750 ml Flasche wechselte für 4.341,40 € pro Stück den Besitzer. Vier Flaschen Clos Triguedina - Prince Probus Jahrgang 2007 wurden für 16,99 € pro 750 ml Flasche versteigert. Den dritten Platz im Weinwert-Ranking belegt der Domaine de la Romanee Conti - La Tache aus dem Jahrgang 2005. Dieser Wein erreichte einen Wert von 4.292,99 € für die 750 ml Flasche. Sehr preiswert war ein 2000er Senejac mit einem Preis von 17,46 € für eine 750 ml Flasche des edlen Tropfens.

Anfangsdatum
2013-06-28
Erster Preis
2306.00
Preis 2021-07-20
4341.40
Wertentwicklung/Jahr
+8,17 %
Gesamtperformance
+88,27 %
Preise der Weinauktion - Domaine de la Romanee Conti - La Tache 2010
Datum des Beginns
2017-06-08
Erster Preis
9217.21
Preis 2021-07-20
11422.51
Wertentwicklung/Jahr
+5,35 %
Gesamtperformance
+23,93 %
Preise der Weinauktion - Domaine de la Romanee Conti - Romanee Conti 2014
Anfangsdatum
2013-06-28
Erster Preis
2306.00
Preis 2021-07-20
4341.40
Wertentwicklung/Jahr
+8,17 %
Gesamtperformance
+88,27 %
Preise der Weinauktion - Domaine de la Romanee Conti - La Tache 2010
Anfangsdatum
2008-01-09
Erster Preis
2722.82
Preis 2021-07-20
4292.99
Wertentwicklung/Jahr
+3,42 %
Gesamt-Performance
+57,67 %
Weinauktion Preise - Domaine de la Romanee Conti - La Tache 2005