Domaine de la Romanee Conti – Echezeaux Jahrgang 2002 mit Weltrekord bei den Weinpreisen

Domaine de la Romanee Conti – Echezeaux Jahrgang 2002 mit Weltrekord bei den Weinpreisen

Am Sonntag, den 18.04.20, wechselte bei Bruun Rasmussen Wineauctions eine Flasche Domaine de la Romanee Conti - Echezeaux Jahrgang 2002 in der Einheit 750 ml für 2.217,00 € den Besitzer. Mit viel Aussicht auf Erfolg schaukelte sich der Weinpreis bis auf 2.217,00 € pro 750 ml Flasche hoch und realisierte diesen fantastischen Weltrekord für Weinpreise. Seit dem letzten Weinpreis am 2021-03-12 bei Zachys Wine Auction NY, der einen Weinpreis von 1.676,03 € erzielte, beträgt die momentane Performance 540,97 € oder +32,28 %. Die Organisatoren der Weinauktion von Bruun Rasmussen Wineauctions freuen sich über die wachsende Nachfrage nach Spitzenweinen aus der ganzen Welt, die in diesem Monat Rekordpreise erzielt hat.

Am Sonntag, den 18.04.20, wechselte bei Bruun Rasmussen Wineauctions eine Flasche Domaine de la Romanee Conti - Richebourg Jahrgang 2004 in der Flaschengröße 750 ml für 2.217,00 € den Besitzer. In einem dramatischen Bietgefecht stieg der Preis des Weins bis auf 2.217,00 € pro 750-ml-Flasche und realisierte damit den zweiten fantastischen Weltrekord für Edelweinpreise bei dieser Weinauktion. Das Ergebnis war der zweite Weltrekord für diesen Wein in Folge bei Sothebys Wine Auctions HK, der einen Weinpreis von 1.995,00 € erzielte, die momentane Wertsteigerung beträgt 222,00 € oder +11,13 %.

1992 Dominus in einer 750 ml Weinflasche, erzielte einen Preis von 262,00 € und konnte damit einen neuen Rekordpreis erzielen. Dies entspricht einem Gesamtwertzuwachs von 100,83 € oder +62,56 %.

Weinfonds und die großen Weinsammler an den Telefonen, Gäste und Bieter bei der Weinverkostung. Die Anspannung der Teilnehmer war spürbar, als sie in den Auktionssaal geführt wurden. Ein Gesamtpreisvolumen von über 173.630,17 €, ohne gemischte Lose, wurde bei Bruun Rasmussen Wineauctions Kobenhavn erzielt. Mehr als 329 Lose wurden verkauft und das Handelsvolumen betrug 1.259, mit einem durchschnittlichen Weinwert von 137,91 €.

Den größten Anteil am Gesamtangebot des Weinhandelstages hatten Weinflaschen aus der Weinregion Bordeaux. Bordeaux lieferte 657 Flaschen oder umgerechnet 52,18 % von allen Weinen in dieser Auktion. Das Weingut Rauzan Segla aus Bordeaux war das meistgesuchte. 3,49 % oder 44 Flaschen des Gesamtangebots wurden von diesem Weingut angeboten, das damit an erster Stelle des Handelsvolumens der Weinliebhaber steht. Der meistgesuchte Einzelwein war der Prieure Lichine. Mit insgesamt 3,49 % oder 44 Weinflaschen belegte er den ersten Platz. Der beste Jahrgang bei dieser Weinauktion war der 2010er mit 74 Weinflaschen. Mit mehr als 5,88 % des Gesamtangebots belegte der Jahrgang den ersten Platz. Die 750-ml-Flaschengröße erreichte mit 96,43 % oder 1.214 Flaschen bei dieser Weinauktion den ersten Platz bei den Größen. 12er-Einheiten wurden am meisten gehandelt. Der teuerste Wein dieser Weinauktion kam aus dem Burgund. Eine Weinflasche Domaine de la Romanee Conti - Grands Echezeaux Jahrgang 2006 in einer 1.500 ml Flasche kam für 4.031,00 € pro Einzelflasche unter den Hammer. Am günstigsten wurden zwölf Weinflaschen Feret Lambert Jahrgang 2010 in der 750 ml Flasche gehandelt. Pro Weinflasche musste der neue Besitzer 9,00 € bezahlen.

Der zweite Platz oder umgerechnet 20,25 % der Angebote kamen aus dem Burgund. 255 Flaschen Burgunder wurden bei der Auktion der edlen Tropfen versteigert. In der Rangliste der meistgesuchten Weingüter belegten die Weine des Weinguts Prieure Lichine mit 34 verkauften Weinflaschen den zweiten Platz im Handelsvolumen der Weinliebhaber. Den zweitbesten Einzelwein erzielte der 2014er Ornellaia in einer 750 ml Weinflasche. Das Ergebnis wurde mit mehr als 1,91 % des gesamten Sortiments oder umgerechnet 24 Weinflaschen fixiert.

Den dritten Platz bei den Weinregionen belegte die Rhone mit 83 oder 6,59 % des gesamten Handelsvolumens. Den dritten Platz bei den Weingütern belegte mit 32 Flaschen Haut Brion, den dritten Platz bei den Einzelweinen mit einer Gesamtmenge von 17 Weinflaschen der 2014er Leflaive - Macon Verze. In der Jahrgangswertung erreichte der 2014er mit einer Menge von 67 angebotenen Flaschen den dritten Platz. Der Einzelwein mit dem dritthöchsten Weinpreis war ein Domaine de la Romanee Conti - Richebourg, Jahrgang 2004, mit einem Wert von 2.217,00 € für eine einzelne 750 ml Flasche. Einer der preiswertesten Weine belegte den dritten Platz in der Preiskategorie "erschwinglicher Wein". Er ging an einen 2008 Domaine Zind Humbrecht - Pinot Noir mit einem Auktionspreis von 16,25 € pro 750 ml Flasche.

In dieser Weinversteigerung war der 2010er Jahrgang, der mit insgesamt 74 Flaschen oder 5,88 % den ersten Platz belegte. In der 750 ml Beutegröße wechselten 96,43 % oder 1.214 Flaschen den Besitzer. am meisten gehandelt wurden 12 Einheiten.

Der Jahrgang 2015 setzte die zweitmeisten Handelspunkte. 74 Flaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Besitzer. Das zweithäufigste Handelsvolumen verzeichnete der Jahrgang sechs. Die Flaschengröße 375 ml wurde 22 Mal in Weinflaschen verkauft. Der Jahrgang 2014 erzielte die drittmeisten Handelspunkte. 67 Weinflaschen aus diesem Jahrgang wechselten den Besitzer. Das Handelsvolumen eins erreichte den dritten Rang in dieser Auktion. 16 Weinflaschen der Flaschengröße 1.500 ml wurden versteigert.

Eine Weinflasche Domaine de la Romanee Conti - Grands Echezeaux Jahrgang 2006 in einer 1.500 ml Weinflasche wechselte für 4.031,00 € pro Stück den Besitzer. Damit erzielte dieser Wein aus der Weinregion Burgund den höchsten Preis der Auktion. Die günstigsten Weine waren zwölf Flaschen Feret Lambert Jahrgang 2010. Für 9,00 € pro 750 ml Flasche wurde der Wert vom Auktionator festgelegt. Der Wein mit dem zweitbesten Wert war der 2002er Domaine de la Romanee Conti - Echezeaux. Eine Flasche wurde gehandelt und erzielte einen Versteigerungspreis von 2.217,00 € pro 750 ml Flasche. Der Wein mit dem nächstbesten Versteigerungswert war ein Wein aus der Weinregion Burgund. Zwölf Flaschen Drouhin Joseph - Givry Jahrgang 2014 wechselten für 12,92 € pro 750 ml Flasche den Besitzer. Den dritten Platz im Weinpreiswert belegte ein Domaine de la Romanee Conti - Richebourg aus dem Jahrgang 2004 mit einem Weinpreis von 2.217,00 € für eine 750 ml Flasche. Einer der sehr günstig verkauften Weine ist ein 2008er Domaine Zind Humbrecht - Pinot Noir mit einem Weinwert von 16,25 € für eine 750 ml Flasche.

Anfangsdatum
2005-04-23
Erster Preis
211.44
Preis 2021-04-18
2217.00
Wertentwicklung/Jahr
+15,84 %
Gesamtperformance
+948,52 %
Preise der Weinauktion - Domaine de la Romanee Conti - Echezeaux 2002
Anfangsdatum
2014-01-18
Erster Preis
1236.00
Preis 2021-04-18
4031.00
Wertentwicklung/Jahr
+17,72 %
Gesamtperformance
+226,13 %
Preise der Weinauktion - Domaine de la Romanee Conti - Grands Echezeaux 2006
Anfangsdatum
2005-04-23
Erster Preis
211.44
Preis 2021-04-18
2217.00
Wertentwicklung/Jahr
+15,84 %
Gesamtperformance
+948,52 %
Preise der Weinauktion - Domaine de la Romanee Conti - Echezeaux 2002
Anfangsdatum
2007-03-16
Erster Preis
600.38
Preis 2021-04-18
2217.00
Wertentwicklung/Jahr
+9,71 %
Gesamtperformance
+269,27 %
Weinauktionspreise - Domaine de la Romanee Conti - Richebourg 2004